Zum Inhalt springen

Tamaduste

Anzeige

Noch vor einigen Jahren galt der kleine Ort Tamaduste als Standort schöner Wochenend- und Ferienhäuser betuchter Bürger aus der Inselhauptstadt. Nach und nach siedelten sich aber immer mehr Menschen dauerhaft hier an. Hier präsentiert sich die Nordostküste El Hierros von ihrer schönsten Seite. Das Farbenspiel der weißen Häuser auf nackter, schwarzer Lava, direkt zu Füßen des rot schimmernden Vulkans Cancela, ist wirklich beeindruckend. Die Architektur des Ortes gestaltet sich vielseitig, denn weniger schöne Neubauten vermischen sich mit geschmackvoll gestalteten Anwesen. Tamaduste verfügt über eine der schönsten Badebuchten der Insel El Hierro, um die der Ort quasi herumgebaut wurde. In der Badebucht wurde ein schön gestaltetes Naturschwimmbecken eingerichtet, das Urlaubern und Einheimischen das ganze Jahr über ungetrübten Badespaß garantiert. Das Meer erreichen die Badegäste über Treppen und Plattformen, die bis ins Wasser ragen. Bei einem Spaziergang entlang der Bucht Richtung Süden erreicht man die Basalthöhle Cueva de los Barcos. In der Höhle lagerten die Fischer in vergangenen Zeiten ihre Boote, heute wird sie für Veranstaltungen und Feste genutzt.





Anzeige




Seitenanfang


Titelfoto: iStockphoto.com - Andrzej Gibasiewicz




    Grüne Links? --> Info dazu