Zum Inhalt springen

Wassersport

La Gomera bietet aufgrund seines vielen Wassers viele Wassersportmöglichkeiten. Tauch- als auch Angelfreunde sind herzlich eingeladen, ihr Hobby auszuüben oder gar ein komplett neues anzufangen. Gerade für Tauchanfänger sind die vielen Tauchschulen in San Sebastián, La Playa (in Valle Gran Rey) und im Hotel Jardin Tecina (bei Playa de Santiago) die idealen Anlaufstellen.

Tauchliebhaber werden vor allem von der Unberührtheit der Unterwasserwelt, deren Temperatur 17°C - 24°C beträgt, begeistert sein, die zu dem artenreich und vollkommen intakt ist. Besonders faszinierend dabei sind die vielen Fischarten, die noch dazu durch ihre Farbe auffallen. So gehört der Papageienfisch zu den buntesten der Unterwasserwelt. Aber auch Thunfische und verschiedene Rochenarten sind in La Gomeras Gewässern keine Seltenheit. Aber auch kleinere Lebewesen verstecken sich in en unterschiedlichsten Felsformationen, die das Gesamtbild der Unterwasserwelt prägt. Gerade in Tauchschulen, in denen meist Deutsch gesprochen wird, erreicht man durch speziell ausgestattete Boote viele Küstenabschnitte der Insel, um die verschiedenen Lebensräume der Fische und anderen Unterwassertiere zu bestaunen. Aber auch verschiedene Felsen, Sandflächen und Steilwände laden zum Verweilen ein. Natürlich muss man keinerlei Tauchausrüstung kaufen, sondern kann sie leihen. Die Tauchschulen bieten aber nicht nur das Programm an sich an, sondern laden auch zu einem netten Plausch bei Essen und Trinken mit anderen Tauchschülern und -lehrern ein.




          Anzeige

Seitenanfang




La Gomera
Karten

La Gomera
Reiseführer
Anzeige

    Grüne Links? --> Info dazu