Zum Anfang springen

Reisen nach Sri Lanka

Der Inselstaat Sri Lanka liegt im Südindischen Ozean, rund 30 Kilometer von der indischen Küste entfernt. Die Hauptstadt Sri Lankas, Colombo, liegt an der Westküste der Insel. Sie war schon im Mittelalter ein wichtiger Hafen für den Gewürzhandel und ist bis heute einer der wichtigsten Hafenstädte Asiens. Im Zentrum der Stadt liegt eine ausgedehnte Festungsanlage, die die Portugiesen im 16. Jahrhundert errichteten um den Hafen der Stadt vor Angriffen zu schützen. Heute beheimatet die einstige Verteidigungsanlage zahlreiche kleine Geschäfte und Märkte mit einem vielfältigen Angebot. In Colombo befindet sich auch der internationale Flughafen von Sri Lanka, an dem die meisten Besucher der Insel ankommen. Aufgrund ihres warmen, tropischen Klimas, der schönen Strände und der zahlreichen Sehenswürdigkeiten ist die Insel Sri Lanka heute ein beliebtes Ziel für Besucher aus aller Welt. Diese werden auch von der kulturellen Vielfalt der Insel angezogen, auf der verschiedene Volksgruppen und die Anhänger unterschiedlicher Religionen friedlich zusammen leben. Traditionell ist Sri Lanka ein Zentrum des Buddhismus gewesen, daran erinnern bis heute unzählige buddhistische Tempelanlagen die auf der ganzen Insel verteilt sind. Der bekannteste buddhistische Tempel der Insel ist der Zahntempel in der Ortschaft Kandy. Hier wird ein Zahn Buddhas als Reliquie aufbewahrt. Sehenswert sind die kunstvollen Verzierungen und Gemälde im Inneren des Tempels. In der Nachbarstadt von Kandy, Kewalla, liegt eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Insel: das Elefantenwaisenhaus. Hier werden verwaiste Elefanten von Hand aufgezogen und dann ausgewildert. Besucher können die Tiere hier aus nächster Nähe beobachten.

Die Landschaft Sri Lankas ist sehr abwechslungsreich. Im Landesinneren der Insel steigt das Land zu einem Hochplateau mit zahlreichen, bis zu 2.500 Meter hohen, Bergen auf. Auf den Hochebenen im Zentrum liegen auch die weltberühmten Teeanbaugebiete des Landes. Viele Teeplantagen können besichtigt werden, hier kann man den bekannten Ceylon- Tee direkt beim Erzeuger kaufen. Um die Hochebene erstrecken sich die ausgedehnten tropischen Ebenen des Landes. Diese sind von tropischen Regenwäldern bedeckt welche mit ihrer vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt ein beliebtes Ziel für Wanderer sind. Dies gilt besonders für den Sindharaja-Regenwald im Südwesten von Sri Lanka der bereits in den achtziger Jahren von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt und unter Schutz gestellt wurde. Die Küste Sri Lankas wird von ausgedehnten Sandstränden gesäumt, die an vielen Stellen direkt in Palmenhaine und kleine Wälder übergehen. An der Südwestküste von Sri Lanka befinden sich zahlreiche Aufzucht-Stationen für die seltenen Meeresschildkröten. Hier werden die Eier der vom Aussterben bedrohten Tiere ausgebrütet um die Jungen dann im Ozean auszusetzen. Die Stationen können von interessierten Besuchern besichtigt werden.



Anzeige






Anzeige: --> Es folgen Reiseangebote externer Anbieter



Seitenanfang


Anzeige




    Grüne Links? --> Info dazu