Zum Anfang springen

Reisen nach Teneriffa

Teneriffa ist die größte der sieben Kanarischen Inseln, sie bietet dem Touristen die größte Vielfalt. Das Wahrzeichen der Insel ist der Pico del Teide, schon im Landeanflug können die Urlauber den gigantischen Vulkan bewundern, der letztmalig 1909 einen Ausbruch am Nordhang hat. Die Insel bietet viele Kontraste, so kann man einen herrlichen Strandurlaub genießen, lange Wanderungen unternehmen, Delfine im Meer beobachten, Wassersport betreiben und in den vielen Shoppingcentern der Tourismusmetropolen wunderbar einkaufen. Bars und Restaurants laden zum Verweilen ein und bieten vielfältige landestypische Gerichte an.
Auf Teneriffa herrscht der ewige Frühling, so sinken die Temperaturen im Winter selten unter 20 und übersteigen im Sommer selten die 30--Marke. Die Urlaubsgebiete Playa de las Americas und Los Christianos haben demzufolge das ganze Jahr über Hochsaison.
Wer Land und Leute kennenlernen will, der muss auch ins Landesinnere, fernab von den Touristenhochburgen, hier leben viele Einheimische noch wie vor 50 Jahren. Etwa ein Drittel der Bevölkerung Teneriffas wohnt allerdings heute in der Hauptstadt Santa Cruz de Tenerife.
Eine wahre Touristenattraktion ist der Karneval auf Teneriffa, der alljährlich im Februar und März gefeiert wird. Kenner sagen, dass sich dieses Spektakel mit dem Karneval in Rio messen kann. Oft sind zu diesem Ereignis Zehntausende Menschen in den Straßen der Hauptstadt unterwegs und die Touristen schauen den pompösen Umzügen begeistert vom Straßenrand zu.
Eine andere und interessante Attraktion auf Teneriffa ist der Loro Parque, hier wurde weltweit die größte Zahl von Papageien gesammelt. Ein Ausflug in dieses Freizeitzentrum ist deshalb nicht nur für Urlauber mit Kindern schön.



Anzeige     




Anzeige: --> Es folgen Reiseangebote externer Anbieter



Seitenanfang





    Grüne Links? --> Info dazu