Teneriffa Ferienparadies





Suche

Kategorien

Neueste Beiträge

Archive

21.09.2021: La Palma ist ein Katastrophengebiet

Nachdem nahe Tacande bei El Paso ein weiterer Vulkanschlot entstand und massiv Lava auswirft hat der Vulkanausbruch mittlerweile 166 Häuser und zahlreiche kleine landwirtschaftliche Betriebe zerstört. Über 300 kleine Bananenplantagen und Ziegenfarmen sind betroffen. Über 106 Hektar Land sind mit Lava bedeckt (Stand Montag Abend). Viele Menschen verloren ihr gesamtes Hab und Gut.

Die neue Ausbruchstelle ist etwa 900 Meter von der ursprünglichen Hauptausbruchstelle entfernt. Sie entstand nachdem in dieser Gegend ein Erdbeben mit Stärke 4,1 registriert wurde, das stärkste Beben seit dem Ausbruch des Vulkanes. Auch am heutigen Tag gab es wieder mehrere Erdstöße.

Das erweiterte eruptive Geschehen erforderte weitere Evakuierungen im Bereich Tacande und weitere Straßensperrungen.

Der Lavastrom verlor in den letzten Stunden an Tempo. Somit erreichte er gestern Abend noch nicht das Meer. Welchen Weg die Lava in Richtung Meer nimmt, ist nach wie vor nicht vorhersehbar. Todoque, ein Ortsteil von Los Llanos de Aridane, wird wohl demnächst von den Lavamassen erreicht. Evakuierungen von Mensch und Tier laufen bereits.

Zahlreiche Einsatzkräfte der UME, des Militärs und der Feuerwehr sind im Einsatz. Vorsorglich wurden weitere Löschflugzeuge nach La Palma verlegt, um eventuelle Waldbrände bekämpfen zu können.

Der Bereich in dem der Lavastrom das Meer erreichen könnte wurde vorsorglich gesperrt. Damit haben auch die Fischer mit den Auswirkungen der Katastrophe zu kämpfen.

Beeindruckende Bilder vom Geschehen auf La Palma



Anzeige