Teneriffa Ferienparadies





Suche

Kategorien

Letzte Beiträge

Archive

Cabildo de Tenerife hat heute die Zufahrt zum Teide von Süden geöffnet

Diverse lokale Online Zeitungen (diariodeavisos.com, laopinion.es) berichten, dass heute das Cabildo de Tenerife die Straßen TF-38 (Chio – Boca Tauce) und TF-21 (Vilaflor) geöffnet hat. Damit ist der Zugang zum Teide-Nationalpark von Süden her wieder möglich. Seit es vor einer Woche in den Höhenlagen zu schneien begann, waren alle Zufahrten gesperrt. An der Zufahrt aus dem Norden per TF-21 (von La Orotava) wird noch intensiv gearbeitet. Die Straße im Nationalpark ist momentan jedoch nur bis zum Parador geöffnet.

Wissenschaftler und Mitarbeiter von Izaña evakuiert
Mit einem Militärfahrzeug wurden am Sonntagmorgen 16 Personen, die in den Räumlichkeiten des Instituts für Astrophysik der Kanarischen Inseln und des Meteorologischen Institutes Izaña wegen des extremen Schneefalls eingeschlossen waren. Seit Donnerstag saßen die Wissenschaftler, Mitarbeiter und Wartungspersonal dort oben auf 2300 Metern Höhe fest. Wegen Tiefschnee und Schneeverwehungen bis zu 1,5 Metern und Null-Sicht mußte die Aktion bis zum Sonntagmorgen verschoben werden. (Quelle: laopinion.es)



Anzeige