Teneriffa Ferienparadies





Suche

Kategorien

Neue Beiträge

Archive

Gran Canaria brennt immer noch

Auf Gran Canaria gibt es mittlerweile 2 Hauptbrandherde. Einer davon hat die Ortschaft Mogan im Südwesten der Insel erreicht. Bisher wurde für etwa 2000 Menschen die Evakuierung angeordnet. Auch die Straße GC-200 mußte gesperrt werden. Erschwerend bei der Brandbekämpfung sind die momentan auf den Kanaren herrschenden Temperaturen von fast 40 Grad und starker Wind. Aktueller Nachtrag 18 Uhr: Das Kanarische Fernsehen zeigte Bilder, die vom Pico de las Nieves aufgenommen wurden. Dort war das erschreckende Ausmaß der Waldbrände zu erahnen. Mehrere Brandherde im Talkessel rund um das Bergdorf Tejeda tauchen die gesamte Gegend in dicke Rauchschwaden. Mit mehreren Hubschraubern und einem Großeinsatz der Bomberos, wie in Spanien die Feuerwehr heist, versucht man die Brände unter Kontrolle zu bekommen. Doch an den steile Berghängen ist das nur sehr schwer möglich. … übrigens, unser Titelbild hier oben zeigt genau die Gegend, wo momentan die Brände wüten. Das Foto wurde ebenfalls vom Pico de las Nieves aufgenommen.



Anzeige