Teneriffa Ferienparadies





Suche

Kategorien

Neue Beiträge

Archive

Teneriffa – Teide-Nationalpark ist der meistbesuchte Nationalpark Spaniens

Auf spanischem Gebiet befinden sich insgesamt 137 Naturparks und 14 Nationalparks, die sich stets als perfektes Terrain für ausgedehnte Wanderungen erweisen und somit zahlreiche Touristen anlocken. Im Jahr 2011 fanden rund 24 Millionen Menschen den Weg in die unter Schutz gestellten Gebiete Spaniens. Die meisten Besucher hatte allerdings der Teide-Nationalpark auf der Kanareninsel Teneriffa. So kamen 2,7 Millionen Besucher im vergangenen Jahr in den Park, der mit dem 3.718 Meter hohen Teide den höchsten Berg Spaniens beherbergt und seit 2007 zum Weltnaturerbe der UNESCO zählt.

Dies beweist, dass sich ein Ausflug in den Teide-Nationalpark auf Teneriffa zu jeder Jahreszeit lohnt. Attraktive Wanderrouten garantieren einzigartige Naturerlebnisse und tolle Ausblicke auf eine beeindruckende Vulkanlandschaft.

Vulkanlandschaft im Teide-Nationalpark



Anzeige