Teneriffa Ferienparadies





Suche

Kategorien

Neue Beiträge

Archive

Unwetter mit Überschwemmungen auf Teneriffa – 1 Todesopfer

Am Sonntag setzte ein Unwetter mit Regenfällen bis zu 136 Liter je Quadratmeter vor allem Teneriffas Inselhauptstadt Santa Cruz unter Wasser. Ganze Straßenzüge standen unter Wasser, zahlreiche Wohnungen, Läden und Tiefgaragen wurden überschwemmt. Eine 56-jährige Frau und ihr Ehemann wurden auf der Avenida de Venezuela von den Wassermassen mitgerissen. Die Frau erlag dabei einem Herzinfarkt. In Teilen der Hauptstadt gab es Stromausfälle. Etwa 4000 Menschen waren davon betroffen.
Mehrere Landstraßen auf der Insel mussten wegen Erdrutschen gesperrt werden.
Im Südwesten der Insel waren vor allem die Gemeinden von Santiago del Teide und Guía de Isora vom Starkregen betroffen. Besonders in Playa de la Arena, Alcala und Los Gigantes gibt es Schäden durch Überflutungen.

Am Montag hat sich das Wetter beruhigt und ab Mittwoch wird wieder mit sonnigem Wetter gerechnet.



Anzeige