Zum Inhalt springen

Siete Cañadas

Siete Cañadas ist ein etwa 16 Kilometer langer Spazierweg durch die Cañadas. Durch insgesamt 7 Täler durchwandert man verschiedene Landschaften vulkanischen Ursprungs. Der Weg ist trotz der Höhenlage von über 2000 Metern leicht und es gibt nur wenige kleine Steigungen.


Doch man sollte die Wegstrecke von 16 Kilometern nicht unterschätzen und wer mit dem Linienbus zurück zum Ausgangspunkt will, sollte genügend Zeit einplanen. Sonst kann es schnell passieren, dass der letzte Bus vor der Nase wegfährt und dann bleibt nur übrig, zu trampen.


Besonders schön, weil durch die blühende Hochgebirgsvegetation führend, präsentiert sich der Weg durch die Cañadas in den Monaten Mai und Juni. Dann blüht Rote Teide-Natternkopf (Tower of Jewels, Echium wildpretii). Dieser wächst nur hier oben in den Cañadas.



Anzeige


Teneriffa erleben - es folgen einige interessante Angebote:



Seitenanfang




 Tipp: Pico del Teide
Der Pico del Teide ist mit 3718 Metern der höchste Berg Spaniens. Auch auf dem Festland wird er nicht übertroffen. Der Teide liegt im Zentrum der Insel Teneriffa und ist vulkanischen Ursprungs. Im Winter ist er oft schneebedeckt.
  ---> mehr ...


Anzeige


Anzeige

Anzeige

Anzeige




    Grüne Links? --> Info dazu