Zum Inhalt springen

Puerto de la Cruz - Sehenswertes

Zahlreiche restaurierte alte kanarische Häuser prägen das Bild des historischen Ortskerns.

Zu den Sehenswürdigkeiten gehören u.a. das Castillo de San Felipe, es diente dem Schutz des Hafens, das tradidionsreiche Hotel Monopol und die Ende des 17.Jahrhunderts erbaute Kirche Nuestra Señora de la Peña.

Das 1620 direkt am alten Fischerhafen errichtete Zollhaus, die Casa de la Aduana, ist eines der ältesten Gebäude der Stadt Puerto de la Cruz.

Casa de la Aduana - Puerto de la Cruz - Teneriffa 
Casa de la Aduana: Im frühen 17. Jahrhundert errichtet, diente als Wohn- und Dienstgebäude der Zollverwalter von Puerto de la Cruz. Seit 2007 ist das Museo de Arte Contemporáneo Eduardo Westerdahl im Gebäude untergebracht.



Kirchen in Puerto de la Cruz


Die Iglesia de Nuestra Señora de la Peña de Francia wurde im 17. Jahrhundert auf Geheiß von Regidor Antonio Franchi y Lutzardo errichtet. Im Laufe der Jahre wurde die Kirche erweitert. Der dreischiffige Sakralbau wird durch auf toskanischen Säulen getragenen Halbrundbögen und Decken im Mudéjar-Stil geprägt.
Seit 2003 steht die Kirche und die mit ihr verbundenen Kunstwerke unter Denkmalschutz.

Iglesia de Nuestra Señora de la Peña de Francia Iglesia de Nuestra Señora de la Peña de Francia
Iglesia de Nuestra Señora de la Peña de Francia


Die Ermita de San Juan Bautista wurde bereits 1599 errichtet und einige Jahre später dem Franziskanerorden übergeben. Das eigentliche Hauptschiff der Kirche San Francisco wurde links neben der bestehenden Kapelle errichtet. Das zugehörige Franziskanerkloster brannte 1967 ab. Die Kirche wurde nur leicht beschädigt. Sie steht heute unter Denkmalschutz.

Anfang des 17. Jahrhunderts wurde an der San-Telmo-Bucht eine Kapelle errichtet. Diese wurde erweitert und Teil eines Dominikanerklosters, welches 1778 abbrannte. An gleicher Stelle wurde 1780 auf Veranlassung der Seefahrergilde eine neue Kapelle errichtet.
In den 70iger Jahren des vorigen Jahrhunderts wurde die Kirche mit Unterstützung deutscher Katholiken restauriert. Seit dem werden hier deutschsprachige Gottesdienste abgehalten. Seit 2000 steht die Ermita de San Telmo unter Denkmalschutz.

Die Ermita de San Amaro wurde im Jahr 1591 errichtet. Sie ist damit das älteste Gotteshaus in Puerto de la Cruz. Seit 1967 dient sie als Gemeindekirche.
Ermita de San Francisco - Puerto de la Cruz - Teneriffa Ermita de San Francisco - Puerto de la Cruz - Teneriffa Kirche Nuestra Señora de la Peña - Puerto de la Cruz - Teneriffa Kirche Nuestra Señora de la Peña
Ermita de San Francisco    /    Kirche Nuestra Señora de la Peña



Taoro Parque


Rund um das bereits im Jahre 1893 eröffnete Taoro Grand Hotel entstand ein in großen Teilen terrassenförmig angelegter Park. Wasserspiele, üppiges Grün und ein Terrassencafé locken zahlreiche Gäste aus der tiefer gelegenen Stadt zum Verweilen ein. Von hier oben bietet sich ein grandioser Blick über die Dächer der Stadt.
Blick zum Lago Martianez Blick zur Plaza del Charco Blick vom Taoropark auf Puerto de la Cruz
Blick vom Taoropark auf Puerto de la Cruz


Panoramablick auf Puerto de la Cruz


Inmitten des Stadtgebietes erhebt sich ein Hügel vermutlich vulkanischem Ursprungs. Von heute hier angesiedelten Hotel Las Aguilas aus bietet sich ein wunderbarer Blick über die Stadt Puerto de la Cruz.
Ein würdiger Rahmen für die Panoramasicht Blick zum Taoro Park mit dem ex-Grandhotel Taoro Blick auf die Bananenplantagen in Puerto de la Cruz
Blick auf Puerto de la Cruz: die grüne Lunge der Stadt - Taoro Parque und Bananenplantagen


Unterkunft

 Ferienhaus / Ferienwohnung




---> weiter zum Teil 3: Hafen und Strände

Weitere Highlights in Puerto de la Cruz
Loro Parque
Botanischer Garten
Playa Jardin


Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Puerto de la Cruz

  Angebote unseres Ferienhaus-Partners ferien-auf-teneriffa   --- Anzeige




Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Puerto de la Cruz

  Angebote unseres Ferienhaus-Partners atraveo.de   --- Anzeige



Seitenanfang




 Tipp: La Orotava
Als Ausgangspunkt für einen Stadtrundgang bietet sich die mit einer kleinen palmenumsäumten Parkanlage geschmückte Plaza Casañas an. Mit der südlich davon erbauten Kirche Nuestra Señora de la Concepcion bildet die Plaza das Zentrum der historischen Altstadt La Orotavas.
  ---> mehr ...


Anzeige

Anzeige

    Grüne Links? --> Info dazu