Zum Inhalt springen

Playa Santiago

Playa Santiago besteht aus den beiden Gemeindeteilen Alajeró sowie San Sebastián und befindet sich im Süden der Insel, weshalb der Ort für Sommerliebhaber sehr gut geeignet ist, da dort immer ein mildes Klima mit viel Sonnenschein und gutem Wetter vorherrscht, so dass es sogar möglich ist, im Winter im Meer zu baden. Playa Santiago ist von Schluchten umgeben, die den Ort charakterisieren. Auf sämtlichen Hochebenen wurden daher Ferienhäuser und Apartments errichtet, die einen wunderschönen Ausblick auf den Ort und das Tal bieten. Aber auch die vielen Restaurants und Bars am Hafen ermöglichen eine klasse Aussicht auf das Meer.

      Anzeige

Noch dazu zeichnen sie sich durch ihr kanarisches Angebot aus. Natürlich gibt es wie in allen anderen Orten auch in Playa Santiago die für die Kanaren berühmten Bananenplantagen. Sie umgeben die vielen verschiedenen Häusersiedlungen. So lässt sich in Tecina die alte Siedlung finden und sogar ein Luxushotel hoch über dem Meer, während man weiter östlich die Häuser des idyllischen Ortsteil Laguna besichtigen kann.


      Anzeige

Wie auch viele der anderen Orte gibt es in Playa Santiago keinen großen Tourismusansturm. Überhaupt ist es im Ort noch sehr ruhig, obwohl bereits ein kleiner Flughafen fertig gestellt wurde, von dem sogar regelmäßig Kleinflugzeuge abheben. Playa Santiagos Strand ist übersät von grobem Kiesstrand, wobei auch einige Teile des Strandes mit hellem Sand aufgeschüttet wurden. Jedoch kann man auch die Buchten im Süden mit schönerem Strand besuchen, wenn man sich auf die kleinen Wege begibt, um diese erreichen zu können.



Seitenanfang




La Gomera
Karten

La Gomera
Reiseführer
Anzeige

    Grüne Links? --> Info dazu