Zum Inhalt springen

Vallehermoso

Vallehermoso befindet sich im Westen der Insel. Die Stadt hat 3.094 Einwohner und ist 109,11 kmē groß. Der Name der Stadt bedeutet so viel wie "das schöne Tal", da es immergrün ist. Außerdem spielt auch in Vallehermoso die Landwirtschaft eine große Rolle. So gibt es, wie es auf La Gomera typisch ist, viele Bananenplantagen, aber auch Wein, Kartoffeln, Tomaten, Mais und etliche Obstbäume. Heiß begehrt ist vor allem der Palmenhönig, für den der Ort sehr bekannt ist. Zu den Sehenswürdigkeiten Vallehermosos zählt vor allem der Roque Cano, ein majestätischer Berg, dessen Gipfel meist im weißen Nebel verborgen ist, weshalb er übersetzt "der Weißhaarige" bedeutet. Er ist der höchste aller Berge Vallehermosos und sticht von weitem eindeutig hervor.

Anzeige




Für Naturfreunde ist Vallehermoso ein Paradies. Man kann sich z.B. die Festung der Altkanaren, der Gruanchen, ansehen oder die Strände von Alojera und La Rajita, die man über eine direkte Verbindung erreichen kann, wobei das Wasser zum Baden eher ungeeignet ist. Dafür wurde aber ein großes Schwimmbad mit Süßwasser und einem Planschbecken angelegt, neben dem sich zusätzlich ein Kiosk befindet. Noch dazu bietet der Ort einen botanischen Garten, der zwar noch nicht eröffnet, den man sich aber dennoch bereits ansehen kann.

Anzeige







Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Vallehermoso

  Angebote unseres Ferienhaus-Partners atraveo.de   --- Anzeige


Seitenanfang




La Gomera
Karten

La Gomera
Reiseführer
Anzeige

    Grüne Links? --> Info dazu