Zum Inhalt springen

Mountainbiking

Gerade durch La Palmas felsige Ebenen lockt das Land viele Mountainbike-Fans. Sowohl tief im Tal als auch in den Hochebenen kann man zusammen oder allein ein wundervolles Bike-Abenteuer erleben. Viele der Straßen sind kaum befahren und auch abgelegene Forstpisten ziehen viele Mountainbiker förmlich an. Die Preise auf der Insel sind für Leihräder sehr günstig - so kostet ein Rad am Tag 6 - 24 am Tag inkl. Zubehör wie Helm, Handschuhe und sogar Trinkflasche. Noch dazu gibt es für den Preis die wundervolle Landschaft mit ihren entzückenden Tälern und Bergen. Viele der Wege führen noch dazu durch Pinienwälder, die viele verzweigte Wege aufweisen, weshalb eine Tour niemals langweilig wird.

Sollte man sich für eine Mountainbiking-Tour mit einem Führer entscheiden, die vor allem beim vulkanischen Gelände zu empfehlen wäre, muss man natürlich mit höheren Kosten rechnen. Dafür macht das Fahren durch wissenswerte Infos über die Umgebung gleich viel mehr Spaß. Noch dazu ist es weitaus ungefährlicher, mit jemand Erfahrenem zu fahren, da La Palma eine sehr steile Insel ist und das Biken somit zu einem schweißtreibenden Abenteuer werden kann.
Besonders empfehlenswert sind die Loorbeerwälder von Los Tilos, die Höhen der Cumbre oder die Caminos Reales, die alten Königswege der Insel. Aber auch die ganz normalen Ebenen sind es Wert, befahren zu werden.
Es ist nicht zu empfehlen, La Palma als Einstieg zu nutzen, da man bereits Erfahrungen im Fahren auf besonders steilen und unebenen Flächen besitzen sollte. Für Anfänger ist Mountainbiking auf La Palma also eher nichts.



          Anzeige

Seitenanfang




La Palma
Karten

La Palma
Reiseführer


Anzeige

Anzeige

    Grüne Links? --> Info dazu