Teneriffa Ferienparadies





Suche

Kategorien

Letzte Beiträge

Archive

Barranco del Infierno auf Teneriffa soll wieder für Wanderer geöffnet werden

Nachdem eine Urlauberin durch einen Steinschlag im Barranco del Infierno, der bekannten Höllenschlucht auf Teneriffa, ums Leben gekommen war, wurde das Gebiet im Oktober 2015 für die Öffentlichkeit gesperrt. Wie kanarische Medien berichten, sollen sich die Gemeinde Adeje und Vertreter des Umweltschutzamtes einig darüber sein, den Barranco del Infierno am 15. Februar 2016 wieder offiziell zu eröffnen. An die Eröffnung sollen allerdings einige Regeln geknüpft sein.

So sollen Wanderungen durch den Barranco del Infierno bei schlechtem Wetter auch in Zukunft verboten sein. Bevor das Gebiet dann wieder freigegeben wird, sollen sämtliche Wege eingehend begutachtet werden. Wer eine entsprechende Wanderung plant, muss sich beim Betreiber anmelden und Eintritt zahlen. Die Zahl der Besucher soll begrenzt werden. Weitere Informationen (auch in deutscher Sprache) finden Interessierte auf barrancodelinfierno.es.



Anzeige