Teneriffa Ferienparadies





Suche

Kategorien

Letzte Beiträge

Archive

Gran Canaria – Playa de las Canteras soll rauchfrei werden

Die Playa de las Canteras in Las Palmas de Gran Canaria ist ein großer Anziehungspunkt für Touristen. Der mehrere Kilometer lange Stadtstrand kann mit feinem hellem Sand, einem vielseitigen Freizeitangebot und einer tollen Strandpromenade mit gemütlichen Eiscafes und unterschiedlichsten Läden aufwarten. So steht auch einem spontanen Strandbesuch nichts im Wege.

Der aktuellen Presse ist zu entnehmen, dass die Bürger von Las Palmas die Gelegenheit bekommen haben, abzustimmen, ob das Rauchen an der Playa de las Canteras in Zukunft erlaubt sein soll oder nicht. Dem Ergebnis nach sollen drei von vier Einwohnern mit ja gestimmt haben. Sobald der Beschluss von der Stadtverwaltung umgesetzt wurde, wird die Playa de las Canteras zu 100 Prozent rauchfrei sein.

„Das große Kanaren-Sparen“ bei Tuifly

Das Online-Reiseportal Tuifly ist stets eine lohnende Adresse für Kanaren-Fans, denn hier sind Kanaren-Flüge in regelmäßigen Abständen im Angebot und somit lässt sich bares Geld sparen. Auch in diesen Tagen ist das so. Im Rahmen der Sparaktion „Das große Kanaren-Sparen“ stehen äußerst günstige Flüge zur Lieblingsinsel zur Auswahl.

Die Flüge können noch bis Montag, den 22. Januar 2018, gebucht werden, Reisezeit ist vom 23. Januar 2018 bis 30. April 2019. Ein Flug nach Teneriffa ist beispielsweise bereits ab 49,99 Euro zu haben. Ein Besuch auf tuifly.com lohnt sich aktuell also ganz besonders.

Puerto de la Cruz – Tourismus-Webseite mit nützlichen Infos

Wer im Norden Teneriffas Urlaub macht, kommt an Puerto de la Cruz nicht vorbei, schließlich bildet die Gemeinde unter anderem mit Los Realejos und La Orotava das Touristenzentrum an der Nordküste der Ferieninsel. Vor einem Besuch in Puerto de la Cruz lohnt es sich natürlich, eine gewisse Recherche anzustellen, damit man kein Highlight verpasst.

Nützliche Informationen für Urlauber liefert die neue Tourismus-Webseite visitpuertodelacruz.es, die Interessierten in Spanisch, Englisch und Deutsch zur Verfügung steht. Hier erfährt man alles zu den Themen Gastronomie, Kultur, Klima und Natur. Wo man was erleben kann, wo adäquate Unterkünfte zu finden sind und wann traditionelle Feste gefeiert werden, kann man auf der Website ebenfalls lesen.

Teneriffa – Mehr Sicherheit beim Wandern im Anaga-Gebirge

Die Kanareninsel Teneriffa bietet passionierten Wanderern vielfältige Möglichkeiten, ihrem Hobby nachzugehen. Eine bei Naturtouristen äußerst beliebte Region ist das Anaga-Gebirge im Nordosten der Insel. Hier gibt es viele lohnende Wanderziele, wie zum Beispiel den Cruz de Taborno, dessen Gipfel auf 1.024 Metern Höhe fantastische Ausblicke bereithält.

Ein ebenfalls reizvolles Ziel bildet der Weiler von La Codicia, der im Gemeindegebiet von La Laguna im Herzen des Anaga-Gebirges zu finden ist. Laut aktueller Presse wurde der Weg dorthin nun sicherer gemacht, indem ein stabiles Holzgeländer auf einer Strecke von 150 Metern am Wegesrand installiert wurde. Diese Maßnahme soll sowohl Anwohnern als auch Wanderern zugutekommen.

Tägliche Fährverbindung zwischen Gran Canaria und Teneriffa

Wer auf den Kanaren Urlaub macht, hat vielleicht auch den Wunsch, sich die eine oder andere Insel des Archipels einmal anzusehen. Wie der Presse zu entnehmen ist, existiert seit dem 26. Dezember 2017 eine Fährverbindung zwischen den Inseln Teneriffa und Gran Canaria, die täglich bedient wird.

All diejenigen, die auf den Hauptinseln der Kanaren Teneriffa oder Gran Canaria ihren Urlaub verbringen, können mit dem Hochgeschwindigkeits-Katamaran „Volcan de Teno“ in nur rund 100 Minuten von Santa Cruz de Tenerife nach Las Palmas de Gran Canaria oder umgekehrt gelangen. Ein Besuch auf der Nachbarinsel ist somit auch spontan möglich.

Loro Parque auf Teneriffa – Orca-Weibchen Morgan bekommt Nachwuchs

Für die meisten Teneriffa-Urlauber gehört ein Besuch im bekannten Loro Parque zu einem gelungenen Aufenthalt auf der Kanareninsel dazu. Unzählige Vogelarten, zu denen vor allem eine große Papageien-Zucht zählt, und viele weitere seltene Tiere lassen einen Spaziergang durch den großen Park stets zu einem Erlebnis werden.

Wie der aktuellen Presse zu entnehmen ist, erwartet das Orca-Weibchen Morgen Nachwuchs. Die Trächtigkeit des Wales wurde vor vier Wochen bestätigt. Bis der Baby-Wal das Licht der Welt erblickt vergehen zwischen 12 und 18 Monate. All diejenigen, die den kleinen Meeresbewohner in Augenschein nehmen möchten, müssen sich also noch etwas gedulden.

La Gomera – Beste Bedingungen für Vogelbeobachtungen

Nicht alle Kanaren-Urlauber geben sich mit täglichen Strandbesuchen und gelegentlichen Sightseeing-Touren zufrieden. Oftmals interessieren sie sich auch für die abwechslungsreichen Naturräume und deren tierische Bewohner, zu denen unter anderem auch zahlreiche Vogelarten gehören. So zum Beispiel auf der Kanareninsel La Gomera, wo Vogelbeobachtungen als neues Tourismussegment stärker gefördert werden sollen.

Als Schutzgebiet des europäischen Netzes „Natura 2000“ bietet La Gomera beste Bedingungen für Vogelbeobachtungsreisen. Im Trend liegt somit nicht nur das Wale-Watching, sondern auch das Bird-Watching. Als eine der ersten Maßnahmen sollen an der Playa de La Vueltas in Valle Gran Rey und der Playa de La Cueva in San Sebastian informative Bildtafeln aufgestellt worden sein. Hobby-Ornithologen sind hier also genau richtig.

Kanaren – Strände und Promenaden sollen schöner werden

Der Tourismus ist einer der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren auf den Kanarischen Inseln, so dass die Gestaltung und Instandhaltung der zahlreichen Strände stets eine große Rolle spielen. Egal, ob auf Teneriffa, Gran Canaria, Fuerteventura, Lanzarote oder einer der kleineren Inseln, die Ausstattung der Strände ist immer mit hohen Kosten verbunden.

Aktuellen Presseberichten zufolge wurde kürzlich ein Abkommen unterzeichnet, das insgesamt sechs Millionen Euro für Instandhaltungsarbeiten und andere Vorhaben an der Kanaren-Küste bereitstellt. Unter anderem soll das Geld dem Valleseco-Strand auf Teneriffa sowie der Errichtung der Promenade zwischen Las Maranuelas und Anfi auf Gran Canaria zugutekommen. Andere Projekte seien in Planung.

Condor fliegt die Kanaren verstärkt an

Dass die Kanaren insbesondere in den Wintermonaten reizvolle Destinationen darstellen, steht vollkommen außer Frage. Dies wissen nicht nur zahllose Urlauber, sondern auch die Fluggesellschaften. So will Condor die Kanaren künftig verstärkt anfliegen. Im Winter 2018/2019 soll es aktuellen Medienberichten zufolge mehr Flugverbindungen nach Teneriffa, Gran Canaria, La Palma, Lanzarote und Fuerteventura geben.

In Anbetracht der Tatsache, dass der Flugplan für den Winter 2018/2019 bereits steht und entsprechende Condor-Flüge auf der Kurz- und Mittelstrecke ab sofort gebucht werden können, bietet es sich für Kanaren-Fans mitunter an, schon jetzt Flüge auf die Kanaren für den nächsten Winter zu buchen.

Teneriffa – Besuch der Weihnachtskrippe in La Orotava

Weihnachtsmärkte und viele andere Events gestalten die Adventszeit auch auf den Kanarischen Inseln äußerst abwechslungsreich. Ein lohnendes Ziel in dieser Zeit ist beispielsweise der Ort La Orotava auf der Ferieninsel Teneriffa, denn hier verwandelt sich der Platz vor dem Rathaus in eine große Krippenlandschaft. Teneriffa-Urlauber sollten sich dieses weihnachtliche Highlight nicht entgehen lassen.

Die Krippenlandschaft überzeugt auch in diesem Jahr wieder mit vielen Details. Lebensgroße Figuren erzählen auf besondere Weise die Weihnachtsgeschichte und laden noch bis zum 6. Januar 2018 zu einem besinnlichen Spaziergang ein. Ein Ausflug nach La Orotava lohnt sich somit in diesen Tagen auf jeden Fall.