Teneriffa Ferienparadies





Suche

Kategorien

Letzte Beiträge

Archive

Die Fußball-WM auf Teneriffa feiern

Eingefleischte Fußball-Fans haben lange darauf gewartet, doch nun ist es endlich soweit und die Fußball-WM in Russland beginnt. Am heutigen Freitag steht das erste Spiel der spanischen Nationalmannschaft an, was natürlich auch auf den Kanarischen Inseln großes Interesse hervorruft. Dieser Tag ist ebenfalls der Beginn einer Reihe zahlreicher Veranstaltungen in Santa Cruz de Tenerife rund um das Thema Fußball-WM.

Laut Medienberichten veranstaltet die Stadt Santa Cruz in Kooperation mit der Biermarke Dorada ein buntes Freizeitprogramm, bei dem die gesamte Familie in der Zeit vom 15. Juni bis zum 15. Juli 2018 auf ihre Kosten kommen soll. Das Ganze steht unter dem Motto „Santa Cruz a gusto con Dorada“. Man darf sich also auf Live-Musik, tolle Spiele und leckeres Bier freuen.

Fährverbindung zwischen den Kanaren und Madeira

Entspannte Strandtage, Sightseeing-Touren, Museumsbesuche und vielleicht auch Ausflüge zur Nachbarinsel gestalten einen Kanaren-Urlaub äußerst abwechslungsreich. So ist es beispielsweise kein Problem, mit der Fähre von Teneriffa nach Gran Canaria oder umgekehrt zu kommen. Der aktuellen Presse ist nun zu entnehmen, dass die Fähre „Volcan de Tijarafe“ zeitweise auch Madeira ansteuern wird.

In der Zeit vom 2. Juli bis zum 20. September 2018 soll die Armas-Fähre einmal wöchentlich (sonntags) eine Verbindung zwischen Santa Cruz de Tenerife und Funchal anbieten. Von hieraus geht es montags weiter in die portugiesische Algarve nach Portimao. Einen Tag später wird dann wieder Funchal angesteuert, bevor die Fähre ihr Ziel Las Palmas de Gran Canaria erreicht.

Blütenpracht im Teide-Nationalpark auf Teneriffa

Den meisten Kanaren-Urlaubern reichen tägliche Strandbesuche und Sonnenbäder nicht aus, denn sie möchten ihre Lieblingsinsel in allen Facetten erleben und begeben sich somit auf Erkundungstour. Ausflugsziele und Wanderwege gibt es auf der Ferieninsel Teneriffa viele. Aktuell lohnt es sich aber ganz besonders, dem Teide-Nationalpark einen Besuch abzustatten.

Jetzt im Juni kann man dort nämlich eine farbenfrohe Blütenpracht bestaunen. Im Rahmen einer Wanderung begegnet man unzähligen Exemplaren der Tajinaste, die auch extremen Wetterverhältnissen trotzt, bis zu drei Meter in den Himmel ragt und mit satten roten Blüten besticht. All diejenigen, die einen entsprechenden Ausflug planen, dürfen sich auf außergewöhnlich schöne Fotomotive freuen, die sich in Höhen von bis zu 2.000 Metern und mehr präsentieren.

Aktivurlaub auf Teneriffa – Geführte Wandertouren rund um La Laguna

Teneriffa-Urlauber, die ihren Aufenthalt auch aktiv gestalten möchten, haben auf der Insel unzählige Möglichkeiten. In der Zeit von Juni bis Oktober 2018 bietet beispielsweise die Stadt La Laguna elf geführte Wandertouren an, die Aktivurlaubern historische Wege erschließen.

Im Rahmen der Wanderaktion stehen nicht nur die Geschichte, Kultur und Natur der Gemeinde im Fokus, sondern auch der Umweltaspekt. Los geht es am 16. Juni mit der Wandertour Guardianes Centenarios, bei der das Naturgebiet Las Lagunetas erkundet wird. Den Abschluss bildet eine Führung durch die UNESCO-Welterbe-Stadt La Laguna am 20. Oktober 2018.

Teneriffa – Blumenteppiche in La Orotava

Die Zeit rund um Fronleichnam nutzen viele Teneriffa-Urlauber für einen Ausflug nach La Orotava, um eine oder auch mehrere Veranstaltungen der Einheimischen zu besuchen. Neben der großen Fronleichnams-Prozession stehen natürlich die großen Blumenteppiche in den Straßen des Ortes im Fokus.

Vor dem Rathaus entsteht jedes Jahr ein riesiges Gemälde aus buntem Sand, an dessen Gesamtkunstwerk internationale Künstler arbeiten. Blumenteppiche in tollen Farben kann man übrigens auch in La Laguna, Puerto de la Cruz, Los Silos und einigen anderen Orten bewundern. Die Prozession in La Orotava findet am 7. Juni um 18 Uhr statt.

Interessante Veranstaltungen auf Teneriffa

Ein Urlaub auf den Kanarischen Inseln kann sehr abwechslungsreich gestaltet werden. Neben wunderschönen Stränden, quirligen Ferienorten und erkundungswürdigen Landschaften sorgen hierfür auch unterschiedlichste Veranstaltungen, die sich über das ganze Jahr verteilen und stets zu einem Besuch einladen. Auch der Veranstaltungskalender der Insel Teneriffa ist prall gefüllt.

Aktuell gibt es in Santa Cruz im Parque Garcia Sanabria eine Kunsthandwerkerausstellung, die noch bis zum 6. Juni läuft und sicher das eine oder andere Schnäppchen bereithält. Vom 1. bis zum 30. Juni wird in der Piramide de Arona das Cabaret Tropicana präsentiert. Während eines Teneriffa-Urlaubs muss man sich somit auch in den Abendstunden nicht langweilen.

Kanarische Inseln – Mehr als 50 Blaue Flaggen für absolutes Strandvergnügen

Die Kanarischen Inseln stehen nicht nur für ganzjährig frühlingshafte Temperaturen, sondern auch für abwechslungsreiche Strände. Sie bieten somit beste Bedingungen, wenn es um einen entspannten Badeurlaub in reizvoller Kulisse geht. An zahlreichen kanarischen Stränden weht auch in diesem Jahr wieder die Blaue Flagge.

Strände, die mit der Blauen Flagge ausgezeichnet werden, verfügen über sanitäre Anlagen, einen Rettungsschwimmerdienst und optimale Wasserqualität. Auf den Kanaren wehen 2018 insgesamt 55 Blaue Flaggen. 15 auf Gran Canaria, 12 auf Teneriffa, 8 auf Fuerteventura, 7 auf Lanzarote und 5 auf La Palma. An den Stränden der Insel La Gomera finden sich 2 Blaue Flaggen und auf El Hierro immerhin noch eine. Jeweils zwei Sporthäfen auf Teneriffa und Gran Canaria erfüllen ebenfalls alle Voraussetzungen für das Umweltgütesiegel und wurden mit der Blauen Flagge ausgezeichnet.

Lohnende Aussichtspunkte auf Gran Canaria

Die Kanareninsel Gran Canaria wird aufgrund ihrer beeindruckenden Landschaftsvielfalt auch als Miniatur-Kontinent bezeichnet. All diejenigen, die nicht gerade einen Rundflug über die Insel planen, auf grandiose Ausblicke auf die facettenreichen Landschaften jedoch nicht verzichten möchten, sollten sich das Netz der Miradores einmal genauer ansehen.

Der Roque Nublo ist stolze 90 Meter hoch, gilt als Wahrzeichen Gran Canarias und sollte auf dem Weg zu den schönsten Aussichtspunkten der Insel auf jeden Fall berücksichtigt werden. Weitere lohnende Ziele für die spektakulärsten Ausblicke sind unter anderem die Caldera de los Marteles, der Pico de los Pozos de Lanieve, Pinos de Galdar und der Barranco las Madres.

Fuerteventura überzeugt mit tollen Ausflugszielen

Die Kanareninsel Fuerteventura bietet beste Bedingungen für entspannte Ferientage in reizvoller Landschaftskulisse. Neben wunderschönen Sandstränden und sehenswerten Ortschaften hält die Insel aber auch lohnende Ausflugsziele bereit, die einen Urlaub auf Fuerteventura abwechslungsreich gestalten können.

So sorgt beispielsweise ein Besuch der Casa Santa Maria im Zentrum von Betancurias für beste Unterhaltung. Hier kann man nicht nur gut essen, sondern ebenfalls Spaziergänge durch eine große Gartenanlage unternehmen und sich anhand verschiedener Videos und in einem 3D-Kino über die hiesige Flora und Fauna informieren. Der Faro de El Toston, die Kirche Iglesia Nuestra Senora de Regla und das Centro de Arte Canaria sind weitere lohnende Ziele, die Fuerteventura für Urlauber bereithält.

Teneriffa – Geführte Wanderungen durchs Anaga-Gebirge

Nicht nur die reizvollen Strände an Teneriffas Küste locken jedes Jahr zahlreiche Touristen an, denn auch das Hinterland hat vor allem Aktivurlaubern einiges zu bieten. So lädt zum Beispiel das Anaga-Gebirge zu ausgedehnten Streifzügen durch die Natur ein. Wer sich nicht alleine auf den Weg machen möchte, kann in der Zeit zwischen Mai und September an geführten Wandertouren teilnehmen.

Details zu den angebotenen geführten Wanderungen gibt es auf santacruzsostenible.com. Für die Teilnahme ist eine Gebühr zwischen 10 und 20 Euro fällig. Hierin sollen der Wanderführer, eine Versicherung sowie der Transport von Santa Cruz aus enthalten sein.