Teneriffa Ferienparadies





Suche

Kategorien

Neueste Beiträge

Archive

Die Wirtschaftskrise schlägt zu – auch auf den Kanaren

Massive Buchungsrückgänge erwartet das kanarische Tourismusgewerbe. Die weltweite Wirtschaftskise, das schwache englische Pfund und die zunehmende Arbeitslosigkeit und Zukunftsangst in vielen europäischen Ländern lassen die zu erwartenden Touristenzahlen für diesen Sommer auf ein Rekordtief sinken. Bis April kamen 13,4 % weniger Feriengäste auf die Kanaren wie gleichen Zeitraum des Vorjahres. Die Gastronomie der Inseln ist besonders betroffen. Neben den wegbleibenden Touristen plagt die gastronomischen Betriebe vor allem das Wegbleiben der einheimischen Stammgäste. Während die canarios bisher gern, oft und gut mit der ganzen Familie im Restaurant tafelten, wird nur öfter zuhause gekocht. Die Restaurantbesitzer haben eine lange Durststrecke vor sich. Offizielle Stellen rechnen bereits mit 300 bis 500 Schließungen von Gastronomieeinrichtungen kanarenweit.



Anzeige