Teneriffa Ferienparadies





Suche

Kategorien

Neue Beiträge

Archive

Die ZDF Frühlingsshow sorgte für Wirbel auf Gran Canaria

Im März 2009 wurde die beliebte ZDF Frühlingsshow auf der wunderschönen Insel Gran Canaria gedreht und die deutschen Gäste und Residenten waren allesamt völlig aus dem Häuschen, dass tatsächlich das Deutsche Fernsehen hier produzieren würde. Noch bevor der offizielle Kartenvorverkauf für die drei Folgen der Show begann, gab es bereits einen Run auf die Vorverkaufsstellen und in null Komma nichts waren alle Karten vorreserviert. Eine Woche vor den Aufzeichnungsterminen wurden dann allerdings noch einmal 180 Karten zur Verfügung gestellt, die im Thomas-Cook-Center in Playa del Inglés erworben werden konnten. Hotel Villa del Conde Und dann war es endlich so weit! Im Fünf-Sterne-Hotel „Lopesan Villa del Conde“ wurden vom 10. bis 12. März gleich drei Folgen der Musikshow aufgezeichnet. Hunderte von begeisterten Urlaubern und Residenten stürmten an diesen Tagen in den Innenhof des Luxushotels, um als Zuschauer die ZDF Frühlingsshow zu erleben und einmal von der Kamera erfasst zu werden. Die Aufregung war groß und die Mitarbeiter des Hotels hatten große Mühe die aufgebrachte Meute vom Drängeln und Schubsen abzuhalten und Ruhe in die Warteschlange zu bringen. Doch das Lopesan Personal leistete hervorragende Arbeit und brachte die Besucher freundlich und mit einer immensen Geduld an ihre Plätze. Die beiden Moderatoren Eva-Maria Grein und Ingo Nommsen meisterten alle drei Shows mit Bravour. Die Schauspielerin Eva-Maria Grein, die aus „Rosamunde Pilcher“ und der ZDF-Telenovela „Tessa – Leben für die Liebe“ bekannt ist, durfte hier zum ersten mal in die Rolle einer Moderatorin schlüpfen und machte ihren Job wirklich hervorragend. Ingo Nommsen, ihr Moderationspartner, ist aus den ZDF-Live-Sendungen „Volle Kanne – Service täglich“ und dem Boulevardmagazin „hallo Deutschland“ bekannt. Für lustige Beiträge und witzige Sprüche sorgte während der ZDF Frühlingsshow der nicht auf den Mund gefallene Reporter Achim Winter. Vor jeder Aufzeichnung wurden dann die Gäste von dem fröhlichen, stets gut aufgelegten ZDF-Mitarbeiter namens Christian über den Ablauf der Sendung informiert und er erklärte auch die Regeln, die bei der Fernsehübertragung unbedingt eingehalten werden müssen. Das Rücken der Stühle wurde untersagt, um Lärm zu vermeiden und auch die Bitte während der Show nicht zu fotografieren und auf jeden Fall sitzen zu bleiben wurde deutlich formuliert. Doch leider hatten nicht alle Gäste den Anstand diese wenigen Regeln während der Show auch einzuhalten. Glücklicherweise tat dieses Verhalten der guten Stimmung keinen Abbruch und so verliefen alle drei Shows relativ reibungslos. Der Regisseur der ZDF Frühlingsshow, Herr Thomas Raab, lobte und motivierte sein Publikum immer wieder während der kurzen Pausen und Christian sorgte dafür, dass alle Gäste zur richtigen Zeit klatschten und „Mmmhhhh“ riefen, wenn Moderatorin Eva-Maria Grein die Köstlichkeiten des TV-Kochs Steffen Hensler kostete. Die Aufzeichnung der ersten Show Am Dienstag, den 12. März wurde die erste Folge der dreiteiligen ZDF Frühlingsshow gedreht und Gran Canaria begrüßte das Fernsehteam und die Zuschauer mit einem herrlichen Sonnentag und sommerlichen Vogelgezwitscher. Die Stars des Tages versammelten sich inmitten der Zuschauer und begrüßten die anwesenden Gäste und natürlich auch das Fernsehpublikum, das am Ostersonntag diese Sendung vor ihrem Fernsehgerät verfolgen wird. Viel Begeisterung löste der argentinisch-österreichische Schlagersänger Semino Rossi aus, der seinen neuen Hit „Himmel, Sonne, Mond und Sterne“ präsentierte und sich mit dem Song „Guantanamera“ und einer herzzerreißenden spanischen Ballade in die Herzen der Zuhörer sang. Auch die aus den 80er Jahren bekannte Sandra war Gast der Sendung und machte in ihrem taillierten, weißen Anzug und ihrem strahlenden Lächeln eine fantastische Figur auf der Bühne. Natürlich ließ sie es sich nicht nehmen ihren Hit von 1985 zu singen und präsentierte „Maria Magdalena“ mit viel Gefühl und echter Leidenschaft. Aber auch ihr aktueller Hit „In a Heartbeat“ kam beim Publikum gut an und löste begeisterten Applaus aus. Doch nicht nur Sandra hatte ihre großen Hits in den achtziger Jahren, auch die Münchner Freiheit war zu dieser Zeit enorm erfolgreich und stand an diesem Tag auf der Bühne der ZDF Frühlingsshow. Sie stellten ihren neuen Song „Sie liebt Dich wie Du bist“ vor, der sehr an die alten Hits der Münchner Band erinnerten. Doch als sie dann Ihren Verkaufsschlager von 1986 spielten, sangen viele Menschen aus dem Publikum begeistert mit: „Ohne dich schlaf ich heut‘ Nacht nicht ein…“. Auch der Schlagersänger Olaf Berger war nach Gran Canaria gereist, um sein neustet Werk zu präsentieren und so sang er mit viel Gefühl sein „Schatten an der Wand“, das beim etwas älteren Publikum enorm gut ankam und mit einem tosenden Applaus belohnt wurde. Die Moderatorin Eva-Maria Grein war besonders glücklich die fünf Opernsänger namens Adoro präsentieren zu dürfen, stand sie doch mit dem Sänger Jandy Ganguly schon einmal gemeinsam auf der Bühne. Im Musical „West Side Story“ lernten sich die beiden vor einigen Jahren kennen und so ließ es sich die hübsche Moderatorin nicht nehmen mit den fünf jungen Männern den weltberühmten Hit „Tonight“ aus der „West Side Story“ zu singen. Diese Einlage war genauso ergreifend, wie die anderen Lieder, die Adoro an diesem Mittag performte. Auch die Popsongs „Lass es Liebe sein“ und „Irgendwie, Irgendwo, Irgendwann“ brachten in dieser wunderschönen Klassik-Version großen Beifall. Für viel Stimmung und gute Laune sorgte außerdem die Band Alex Swings – Oscar Sings, die Deutschland dieses Jahr beim Eurovision Song Contest in Moskau vertreten wird. Mit dem Swing-Titel „Miss Kiss Kiss Bang“ verzaubernden sie ihr Publikum und es bleibt zu hoffen, dass die Band auch in Moskau möglichst viele Menschen von ihrem Talent überzeugen wird. Die jüngeren Bands des Tages kamen nicht ganz so gut an, wie die anderen Stars und lösten bei dem im Schnitt 50 bis 60-jährigem Publikum teilweise ein kleines Schmunzeln aus. Nicht alle Gäste konnten mit dem Namen „Befour“ oder „Queenberry“ etwas anfangen, freuten sich aber über die ausgefallenen Outfits und jungen, enthusiastischen Mitglieder der verschiedenen Bands. Die Teenie-Band Befour tanzte in sexy Schuluniformen zu ihrem Song „Ding-a-Dong“ und es war sicherlich auch eine ungewohnte Situation für die vier jungen Bandmitglieder vor älteren Herrschaften statt quirligen Kids aufzutreten. Die Fangemeinde von Befour besteht schließlich hauptsächlich aus Kindern und Jugendlichen. Auch Queenberry, die Sieger der Castingshow Popstars von 2008 trafen nicht ganz den Musik-Geschmack jeden Zuschauers. Dennoch legten die vier Mädels Antonella, Gabriella, Leo und Victoria einen fantastischen Auftritt hin und brachten die Zuschauer zum Lächeln und Mitklatschen. Für eine wirklich große Überraschung sorgte der internationale Superstar Chris Norman, der in den 80er Jahren als Sänger und Gitarrist der englischen Pop-Band Smokie weltberühmt wurde. Nachdem er seine neue Single „Endless Night“ präsentierte, überraschte er die begeisterten Zuschauer mit einem Smokie-Medley und erntete dafür reichlich Applaus. Zudem war der Fernsehkoch Steffen Hensler eingeladen, genauso wie der Comedian, Entertainer und Zauberkünstler Ingo Oschmann. Die Residenten unter den Zuschauern waren an diesem Tag allerdings etwas verwundert, als TV-Koch Steffen Hensler den Gästen riet seine zuvor in Meeressalz gekochten Kartöffelchen ohne Schale zu essen. Denn Inselkenner wissen: die Canarios essen ihre „Papas arrugadas“- die Kanarischen Runzelkartoffeln – immer mit Schale! Die Aufzeichnung der dritten Show Am zweiten Aufzeichnungstag wurde die letzte der drei Frühlingsshows gedreht. Das Wetter war auch an diesem Tag sehr sonnig und warm, leider hatte der Wüstenwind Calima einen Schleier aus Sand über die Insel gelegt und so war der Himmel trotz Sonne und Hitze ziemlich trüb. Diese Musikshow begann mit dem Neue-Deutsche-Welle-Star Markus, der gleich mit seinem 80er-Jahre-Hit „Ich will Spaß“ für Stimmung sorgte. Danach kamen zwei junge, flotte Österreicherinnen auf die Bühne, die unter dem Namen Luttenberger*Klug bekannt sind und spielten ihren neuen Song namens „Fliegen“. Wussten bis dahin vielleicht nicht viele Leute etwas mit den beiden Österreichern anzufangen, beim zweiten Auftritt an diesem Tag sangen die Mädels dann das Lied mit dem sie 2006 in Deutschland bekannt wurden und alle tanzten und klatschten mit zum Sommerhit „Supersommer“. Publikumsnah zeigte sich die nächste Künstlerin. Die deutsche Schlagersängerin und Schauspielerin Mary Roos sang ihr aktuelles Lied „Nobody is perfect“ und lief durch die Reihen der Zuschauer, die sie mit Klatschen und strahlenden Gesichtern in der ZDF Frühlingsshow willkommen hießen. Die echte Stimmungskanone des Tages war aber Roberto Blanco – er brachte das Hotel zum Beben. Mit „Ole, Ola“, und „Ich komm zurück nach Amarillo“ riss er nicht nur das Publikum mit, sondern brachte auch Moderatorin Eva-Maria Grein dazu, die Hüften zu schwingen. In heißen Samba-Rhythmen wirbelte Frau Grein um den Schlagersänger, der sie am Ende des Liedes mit einem Küsschen belohnte und entzückt ins Publikum rief: „Ist sie nicht süß?“. Weitere Schlagerstars an diesem Tag waren Petra Frey, die mit ihrem neuen Song „Feuer und Eis“ auftrat und Brunner & Brunner, die nach drei Jahren Pause nun mit ihrer aktuellen Single „Beiss dich durch“ die Zuschauer überraschten. Auch Bernhard Brink präsentierte sein neues Lied „Geliebt, gehasst, geweint“ und Uta Bresan, die attraktive Schlagersängerin und Moderatorin der Tiervermittlungssendung „tierisch, tierisch“ war auch dabei, um ihren neusten Song zu performen. Schrill und in bester Partylaune kam dann noch Loona auf die Bühne. In knappen, bunten Outfits sang das hübsche Energiebündel zusammen mit Ihrer Band den neuen Sommerhit „Salam Aleikoum“, um dann mit einem Medley aus „Bailando“, „Mamboleo“ und weiteren bekannten Hits ordentlich für Sommerfeeling und Partystimmung zu sorgen. Auch in dieser Show präsentierte der Fernsehkoch Steffen Hensler wieder köstliche Gerichte, interessante Berichte über die Sonneninsel Gran Canaria wurden gezeigt und Ingo Oschmann sorgte wieder für Lacher mit kleinen Zaubertricks. Die Aufzeichnung der zweiten Show Am dritten Aufzeichnungstag wurde die zweite der drei Frühlingsshows gedreht. Der Wüstenwind Calima hatte die Kanarische Insel noch immer in seiner Gewalt, daher war es zwar schön warm, aber immer noch etwas diesig. Doch die Sonne kämpfte sich durch den Sandschleier und bescherte dem ZDF-Fernsehteam auch an diesem Tag ein tolles Wetter zum Drehen der Musikshow. Dieser begann mit einem Sommerhit aus dem Jahre 2003 von Buddy: „Ab in den Süden“. Das Lied sorgte für eine fantastische Stimmung und die Leute standen auf, um fröhlich mitzuklatschen. Danach heizte Roberto Blanco mit „Quando, Quando, Quando“ ein und viele Menschen aus dem Publikum sangen begeistert mit. Dann kam ein Star auf die Bühne, der mehr das jüngere Publikum anspricht: Nevio Passaro. Der Deutsch-Italiener wurde durch die Castingshow DSDS bekannt und sang an diesem Tag seinen neuen Song „Give me four reasons“. Die darauf folgende Flirtexpertin, die sich mit den beiden Moderatoren Eva-Maria Grein und Ingo Nommsen über das Flirten im Urlaub austauschte, befand den jungen Sänger Nevio allerdings nur für „putzig“. Junge Stars hatten es wirklich nicht immer leicht bei der ZDF Frühlingsshow auf Gran Canaria! Auch „der Wendler“, wie man den Schlagersänger Michael Wendler gerne nennt, sorgte mit seinem persönlichen Hit-Medley für eine ausgelassene Atmosphäre und viele Gäste sangen lautstark mit: „Sie liebt den DJ!“. Etwas für die jüngere Generation präsentierte dann Christina Stürmer. Die österreichische Pop-Sängerin, die 2008 das EM-Lied „Fieber“ für Österreich sang und dadurch im Radio rauf und runter gespielt wurde, trat an diesem Tag in der ZDF Frühlingsshow mit ihrer neuen Single „Ist mir egal“ auf. Doch auch für die ganz Kleinen war in dieser Show etwas dabei. Der Kindersänger Volker Rosin war da und sang mit den Kindern der Deutschen Schule Gran Canaria lustige Kinderlieder. Der Hoppelhase Hans begeisterte auch das ältere Publikum und so manchem betagten Ehepaar fielen ein paar weitere Strophen ein, die sich zwar auf „Hoppelhase Hans“ reimten, nur leider nicht so ganz jugendfrei waren. Glücklicherweise wurden diese Witzchen aber nicht von der Kamera aufgenommen… Mit großer Begeisterung wurde auch Thomas Anders an diesem Tag vom Publikum empfangen. Er sang seinen neuen Song „Good Karma“ und konnte sich nach der Show kaum vor begeisterten Menschen retten, die ein Foto und ein Autogramm von ihm haben wollten. Die Sendung endete mit einem weiteren Kinderlied von Volker Rosin und das gesamte Publikum stand auf, um bei seinem Lied „So ein schöner Tag“ zusammen mit den Kindern Flugzeug zu spielen. Laut sangen alle mit ausgebreiteten Armen mit: „Und ich flieg, flieg, flieg…“. Autor: Katharina Kokoska



Anzeige