Zum Anfang springen
Anzeige


Ferienhäuser und Ferienwohnungen
in Irland

Irland - das sind zwei Länder auf einer Insel, das ist der jahrzehntelange Streit zwischen Katholiken und Protestanten, das ist Teil von Großbritannien im Norden und eigenständiger Staat im Süden. Und dieser Staat, die Republik Irland, soll hier Thema sein.
Die Hauptstadt Dublin gehört zu den Anziehungspunkten des Landes, das gerade mal 4,2 Millionen Einwohner hat. Zu den Attraktionen der Stadt zählt die größte Kirche der Republik, die Dublin Kathedrale, deren Baubeginn im 13. Jahrhundert war. Lohnend ist es aber auch, einen Abend in einer der zahlreichen Pubs zu verbringen, ein Guinness zu trinken und dabei Livemusik zu genießen.
Ein Kontrastprogramm ist es dann, nach Tara zu fahren. Auf dem Hügel, 40 Kilometer nordöstlich von Dublin, wurden schon in der Bronzezeit (2000 v. Chr.) die Toten begraben. Hier war auch der Sitz lokaler keltischer Priesterkönige und schließlich der Hochkönige von Irland.
Zeugen der Vergangenheit findet man an vielen Orten in Irland, so auch in Monasterboice, rund 10 Kilometer nordwestlich von Drogheda. Die Anlage hat ihren Ursprung im frühen 6. Jahrhundert, heute findet man hier Ruinen kleiner Pfarrkirchen, sowie Hochkreuze vor.
Auch eine Rundreise (mit dem eigenen oder einem Mietwagen) lohnt sich. Natur spielt für die Besucher Irlands eine große Rolle, egal wo sie auf der Insel Quartier beziehen. Empfehlenswert sind kleine Privatunterkünfte mit Bed & Breakfast. Die Reisenden können die Natur genießen, z.B. an den Cliffs of Moher, an der Westküste der Republik. Sie sind acht Kilometer lang und bis zu 200 Meter hoch und bieten einen ungewöhnlichen Blick aufs Wasser.



Anzeige     


  Angebote unseres Ferienhaus-Partners atraveo.de   --- Anzeige



Seitenanfang





    Grüne Links? --> Info dazu