Zum Anfang springen
Anzeige


Ferienhäuser und Ferienwohnungen
in der Niederlande

Niederlande - Hollandische Windmühle
Bildquelle: iStockphoto.com
Die Niederlande, die oftmals mit den Naturprodukten Käse oder Tulpen in Verbindung gesetzt wird, bietet eine endlos breite und weite Landschaft, die zum Urlaub machen einlädt.
Die Flora und Fauna Welt der Niederlande erstreckt sich kilometerweit über ein flaches Land. Gerade wegen der Artenvielfalt auf dem Natursektor zählt das Land viele Nationalparks. Zum Beispiel der Hoge Veluwe Nationalpark. Aber auch Naturschutzgebiete, wie auf Texel sprechen für sich.

Nun bietet das Land aber nicht nur Naturschauspiele, sondern auch die Kehrseite. Amsterdam, die Hauptstadt der Niederlande, kann mit jeder anderen großen Weltstadt mithalten. Aber auch in der Hauptstadt hat sich das niederländische Flair durchgesetzt. Im Umkreis der Stadt sind die Bauten ähnlich klein und schmal wie in den umliegenden kleineren Städten. Ein anderes Highlight des Landes ist die Küstenregion. Hier kann sich jeder Tourist ausruhen und die typischen Strandaktivitäten durchführen. Je nach Region - im östlichen Teil des Landes - fließt der friesische Akzent mit ein, dementsprechend ist heute noch der Stil der alten Friesen zu erkennen.

Ein paar wichtige Daten über die Niederlande sind, dass es insgesamt circa 16 Millionen Einwohner hat und in zwölf Provinzen aufgeteilt ist. Zu beachten ist, dass die Niederländer nicht gerne mit "Holländern" bezeichnet werden wollen, da dies lediglich eine Provinz im Land ist und der Landesname die Pluralform darstellt.

Alles in allen zeichnet sich die Niederlande durch ihren eigenen Stil und ihrer kulturellen Gegebenheiten aus. Gerade durch die Vielfalt und durch die Offenheit der Menschen macht ein Urlaub besonders viel Spaß. Gekoppelt mit den naturellen Aspekten ist ein niederländischer Urlaub immer wieder ein Erlebnis.


 Tipps und Infos für die Region





Anzeige     


  Angebote unseres Ferienhaus-Partners atraveo.de   --- Anzeige



Amsterdam feierte 400-jähriges Bestehen

Die Hauptstadt der Niederlande, Amsterdam, war vor Jahren eher ein Ziel junger Urlauber, die hier Zerstreuung suchten und das rege Nachtleben genossen. Mittlerweile hat sich dies geändert, denn sämtliche Generationen wissen heute die kulturelle Vielfalt der lebhaften Metropole zu schätzen. Neben zahlreichen Grachten und Museen hält Amsterdam mehr als 1.500 Kneipen und Bars bereit, in denen vor allem Geselligkeit gelebt wird.

Shoppingfans können sich in der niederländischen Hauptstadt so richtig austoben, schließlich laden unzählige kleine Boutiquen und Läden in den Einkaufsstraßen zum Bummeln ein. 2015 feierte die Stadt Amsterdam ihren 400. Geburtstag und veranstaltet zu diesem Anlass tolle Events, so dass sich ein Besuch im Laufe dieses Jahres ganz besonders lohnt.



Niederlande - Den Haag bietet historisches Flair und Badefreuden am Meer

Mehr als 51 Millionen Besucher kann die königliche Stadt am Meer, Den Haag in den Niederlanden, jedes Jahr für sich verbuchen. Dies ist nicht wirklich verwunderlich, schließlich liegt Den Haag direkt am Meer, bietet Urlaubern eine perfekte Infrastruktur und hält mit dem Königshaus, dem Palastgarten und zahlreichen Geschäften, die sich mit dem königlichen Wappen als Hoflieferanten auszeichnen, echte Touristen-Highlights bereit.

Für Touristen ist es sicher ein tolles Erlebnis, Geschäfte zu besuchen, die zu den Lieblingsadressen des Königspaares zählen, wenn es ums Shoppen geht. Die Denkmäler der Oranier dürfen bei einer Sightseeing-Tour natürlich ebenfalls nicht ausgelassen werden. Urlauber können auf königlichen Routen mehr über die Royals erfahren, einen Strandspaziergang unternehmen oder das große Shopping-Angebot nutzen, das Besuchern von Den Haag sieben Tage die Woche zur Verfügung steht.



Oranier-Route - Auf den Spuren des Hauses Oranien-Nassau

Das Adelsgeschlecht Oranien-Nassau ist für die deutsche und niederländische Geschichte gleichermaßen prägend und bildet heute das regierende Königshaus in den Niederlanden. In den vergangenen Jahrhunderten waren die Oranier aber auch vielen Städten und Regionen Deutschlands verbunden und sind dies auch noch heute. Die Oranier-Route ermöglicht es Interessierten, auf den Spuren des Hauses Oranien-Nassau zu wandeln und durchquert neun deutsche Bundesländer sowie die Niederlande.

Im Rahmen einer Wanderreise oder eines Radurlaubs wird man wohl kaum die gesamte Oranier-Route bewältigen können. Die einzelnen Teilabschnitte sind aber auf jeden Fall eine Reise wert, ob man sich nun für die neun royalen Städte der Niederlande interessiert, Schloss Nassau besichtigen möchte oder die Ostseeregion erleben möchte. Entlang der Oranier-Route locken zahllose Sehenswürdigkeiten, während die verschiedenen Regionen für eine facettenreiche Kulisse der 2.500 Kilometer langen Strecke durch Deutschland und die Niederlande sorgen.



Insel Texel - Urlaub in Nordholland

Die niederländische Provinz Nordholland ist nicht zuletzt wegen ihrer reizvollen Inselwelt ein beliebtes Touristenziel. Hier liegt auch die Nordseeinsel Texel als größte der Westfriesischen Inseln. Mit artenreicher Flora und Fauna, kontrastreichen Landschaften und kulturellen Sehenswürdigkeiten ist Texel jederzeit einen Besuch wert. Zu den landschaftlichen Highlights der Insel gehören das Insektenschutzgebiet auf dem Hoge Berg, der Nationalpark Duinen van Texel und die Naturreservate De Muy und De Slutter.

Auf Texel kann man am Strand relaxen, sich dem Sightseeing widmen oder beispielsweise ausgedehnte Radwanderungen unternehmen. Seit dem 26. April 2014 wird auf der Insel auch das "Easy Riding" angeboten. Hier werden spezielle Fahrräder für Behinderte und Senioren zur Verfügung gestellt, so dass auch für Menschen mit Handicap ein Aktivurlaub auf Texel kein Problem darstellt.



Den Haag - Vier-Gänge-Menü in der "Hoftrammm"

Direkt an der Nordsee gelegen erweist sich die niederländische Metropole Den Haag als lohnendes Reiseziel. Sehenswürdigkeiten wie der Regierungssitz der Königlichen Familie Paleis Noordeinde, das Mauritshuis, der Friedenspalast und die Miniaturstadt Madurodam lassen die Zeit während eines Stadtbummels schnell vergehen. Die Stadt Den Haag hat Touristen allerdings noch mehr Highlights zu bieten, wie zum Beispiel die "Hoftrammm" mit dem ersten Straßenbahnrestaurant der Niederlande.

Reisende können in der "Hoftrammm" ein vom Spitzenkoch Pierre Wind zubereitetes Vier-Gänge-Menü und gleichzeitig die Aussicht auf zahlreiche kulturelle Sehenswürdigkeiten Den Haags genießen. Entsprechende Fahrten finden dienstags bis donnerstags statt. Startpunkt ist der Kirchplatz "Rond de Grote Kerk" im Zentrum der Metropole. Informationen zu Terminen und Preisen finden Interessierte auf hoftrammm.nl/reserveren.



Niederlande - Großer Blumenjahrmarkt in Groningen

Blumen- und Pflanzenliebhaber, die am Karfreitag noch nichts vorhaben, sollten über einen Ausflug ins niederländische Groningen nachdenken, denn im April findet hier der traditionelle Blumenjahrmarkt statt. Als einer der größten Blumen- und Pflanzenmärkte der Niederlande hält der Markt im Zentrum von Groningen auf dem Grote Markt, dem A-Kerkhof, dem Vismarkt und auf der Qude Ebbingestraat mehr als 100 Stände mit Gartenpflanzen und Schnittblumen, sowie verschiedensten Gartenartikeln bereit.

In diesem Jahr ist das Thema des beliebten Blumenjahrmarktes der Zirkus. So bevölkern am Karfreitag zahllose Künstler die gesamte Innenstadt und erfreuen die Besucher mit spektakulären Vorstellungen. Bereits erstandene Pflanzen kann man im Blumendepot am Grote Markt zwischenlagern, anschließend ohne schwere Last weiterbummeln, und am Ende des Marktbesuchs wieder abholen.



Längste Seilbahn der Niederlande in Venlo eröffnet

Von April bis Oktober des kommenden Jahres findet in Venlo die Floriade 2012 statt. Auf einem Areal von 66 Hektar Größe werden mehr als 40 Nationen die Neuheiten aus der Blumen- und Pflanzenwelt präsentieren. Weitere geplante Themen sind die Gartengestaltung und nachhaltige Energien. Ein wichtiges Beförderungsmittel für Gäste der Floriade 2012 wird die längste Seilbahn der Niederlande sein, die speziell für die Weltgartenbau-Expo in Venlo gebaut wurde und bereits jetzt von Besuchern genutzt werden kann.

Die Seilbahn erstreckt sich über eine Länge von 1,1 Kilometern. Besuchern stehen insgesamt 40 Gondeln zur Verfügung, die während der Fahrt einen tollen Ausblick auf das gesamte Gelände ermöglichen. Bis Oktober 2011 kann man sich so einen Eindruck der aufwendigen Bau- und Pflanzarbeiten verschaffen und eine Fahrt in der längsten Seilbahn der Niederlande genießen.



Den Haag - Haager Turm lockt mit neuer Aussichtsplattform

Den Haag ist die Hauptstadt der beliebten Reiseregion Südholland und hat Besuchern vor allem in Sachen Sightseeing einiges zu bieten. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt gehören der Paleis Noordeinde, der Regierungssitz der königlichen Familie, der Friedenspalast, das Mauritshuis, zahlreiche Museen und historische Gebäude, wie zum Beispiel das Oude Stadhuis, das Alte Rathaus, aus dem 16. Jahrhundert. Lohnend ist auch ein Besuch des Haager Turms, der die königliche Residenzstadt nun um eine weitere Attraktion bereichert.

Auf einer Höhe von 130 Metern bietet der Haager Turm neuerdings eine Aussichtsplattform, die einen einzigartigen Panoramablick über die Stadt, den Binnenhof und das Strandbad Scheveningen ermöglicht. Besucher können im Cafe im 41. Stock des Haager Turms auf einer Veranda nicht nur tolle Ausblicke, sondern auch so manche Köstlichkeiten genießen.



Niederlande - Der Nationalpark De Hoge Veluwe

Die Niederlande halten für Urlauber nicht nur beliebte Ferienorte an der Nordseeküste bereit, sondern ein ebenfalls erkundungswürdiges Hinterland, das mit großer Vielfalt überzeugt und sich als ideales Reiseziel für Naturliebhaber erweist. So lädt zum Beispiel der Nationalpark De Hoge Veluwe im Nordwesten von Arnheim zu ausgedehnten Streifzügen auf Schusters Rappen oder mit dem Fahrrad ein. Das etwa 5.000 Hektar große Areal erstreckt sich entlang der deutsch-niederländischen Grenze und präsentiert sich als malerische Wald- und Parklandschaft.

Der Nationalpark De Hoge Veluwe hat eine artenreiche Flora und Fauna zu bieten. Moorfrösche, Wildschweine, Rehe und viele andere Tierarten haben hier eine geschützte Heimat gefunden. Aktivurlauber haben die Möglichkeit, sich am Eingang des Parks eines der 1.700 weißen Fahrräder auszuleihen und auf Entdeckungstour zu gehen.







Seitenanfang





    Grüne Links? --> Info dazu