Teneriffa Ferienparadies





Suche

Kategorien

Neue Beiträge

Archive

Ein Strandunfall der besonderen Art auf Teneriffa

Sandburgen bauen am Strand und Löcher am Strand graben – ein beliebtes Vergnügen unserer Kleinen am Badestrand. Doch nun hat es ein 31-Jähriger etwa übertrieben. Am Strand von Arenal in Bajamar auf Teneriffa grub dieser am Nachmittag des 20.September 2010 ein wohl sehr großes und sehr tiefes Loch. Es kam wie es kommen musste – die Wände seines gigantischen Bauwerks stürzten ein, begruben ihn vollständig und das Ganze wurde für ihn zur Todesfalle. Einige Badegäste griffen beherzt ein, gruben seinen Kopf frei und alarmierten per Notruf den Rettungsdienst. Per Großeinsatz mit Krankenwagen, 2 Hubschraubern, diversen Rettungs- und Polizeikräften wurde der Mann aus seiner gefährlichen Lage unverletzt befreit.



Anzeige