Teneriffa Ferienparadies





Suche

Kategorien

Neueste Beiträge

Archive

Rote Blütenpacht im Parque Nacional del Teide

Im Jahre 1954 wurden das Teide-Massiv und die umliegende Caldera mit ihrer einzigartigen Flora und Fauna, sowie bizarren Felsformationen zum Nationalpark erklärt. Seit 2007 gehört der Parque Nacional del Teide, der eine Fläche von rund 19.000 Hektar umfasst und ein gut ausgebautes Wanderwegenetz bereithält, ebenfalls zum Weltnaturerbe der UNESCO. Im Mai und Juni eines jeden Jahres lohnt sich ein Besuch dieser außergewöhnlichen Landschaft ganz besonders, denn zu dieser Zeit blüht der Rote Natternkopf des Teide (Tajinaste Rojo) in voller Pracht.

Der Rote Natternkopf wächst ab einer Höhe von 2.000 Metern und verwandelt die Lava-Landschaft in ein tiefrotes Blütenmeer. Die Pflanze kommt nur auf Teneriffa vor und kann bis zu drei Meter groß werden. Ein Naturschauspiel, das man sich nicht entgehen lassen sollte.

Teide Natternkopf
Teide Natternkopf Teide Natternkopf



Anzeige