Zum Inhalt springen

La Restinga

Anzeige

Hier, wo einst große Lavamassen in den Atlantik strömten, befindet sich heute das Touristen- und Fischerdorf La Restinga. Es liegt am äußersten Südzipfel der Insel El Hierro und seine Bewohner und Besucher können sich das ganze Jahr über an sommerlichen Temperaturen erfreuen. Nach anstrengenden Wandertagen im Norden der Insel kann der Aktivurlauber in La Restinga eine kleine Pause einlegen und in der Sonne entspannen. Die schöne Uferpromenade lädt mit zahlreichen Restaurants und Bars zum Verweilen ein. Auch den Fischern bei ihrer Arbeit zuzusehen, hat doch etwas sehr Romantisches. Das Küstengebiet um La Restinga ist ein wahres Tauchparadies, denn mit unzähligen Grotten und Schluchten ist es sehr abwechslungsreich. Nicht zu vergessen, ist die Artenvielfalt der hiesigen Unterwasserwelt, die jeden Tauchgang zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Das Gebiet an der Lavaküste Arenas Blancas bietet sich für ausgiebige Spaziergänge oder Wanderungen an. Naturliebhaber können hier durch eine herrliche Landschaft mit großen Lavafeldern, zerklüfteter Steilküste und bizarren Lavaformationen wandern. Sehr auffällig sind auch große Lavaplatten und naturgeformte Stricklavastränge, die wirklich sehenswert sind und außergewöhnliche Fotomotive darstellen. Der Ortskern von La Restinga erinnert, durch den Bau einiger Hotel- und Appartementanlagen, leider nicht mehr an das einstige Fischerdorf. In dem Ferienort gibt es einige Supermärkte, in denen sich Urlauber und Einheimische mit Dingen des täglichen Gebrauchs versorgen können. An der Mole oder direkt bei den Fischern kann man fangfrischen Fisch kaufen.





Anzeige




Seitenanfang


Titelfoto: iStockphoto.com - Andrzej Gibasiewicz

Anzeige




    Grüne Links? --> Info dazu