Zum Inhalt springen

Tauchen auf El Hierro

Anzeige

Die Tauchschulen der Insel El Hierro befinden sich fast ausschließlich in La Restinga. Das idyllische Fischerdorf liegt in einer sehr reizvollen Umgebung und bietet seinem Besucher mit zahlreichen Bars und Restaurants und ganzjährigen, frühlingshaften Temperaturen echtes Urlaubsfeeling. Die hiesigen Tauchschulen fahren täglich die schönsten Tauchplätze an und geben dem Urlauber so die Möglichkeit, die faszinierende Unterwasserwelt von El Hierro auf wundervolle Weise zu entdecken. Ein beliebter Tauchplatz ist zum Beispiel La Baja Bocarones, wo den Taucher Makrelenschwärme in kleinen Höhlen und Vulkanschlote erwarten. Das Meeresschutzgebiet El Hierros Mar de las Calmas hat auch einige Plätze zu bieten, die betaucht werden dürfen. Hier trifft der Taucher auf verschiedenste, wunderschöne Meeresbewohner, wie zum Beispiel Trompeten- und Papageienfische, rote Schweinsfische oder Zackenbarsche, die sehr zutraulich sind. Rund 600 Meter vor der Küste El Hierros befindet sich, ebenfalls im Mar de las Calmas, der Bajon de La Restinga. Der Vulkankegel steigt aus 100 Metern Tiefe auf sieben Meter unter die Oberfläche des Wassers auf. In diesem Gebiet sind oft zahlreiche Bänderbrassen und Bermuda-Blaufische zu sehen. Mit etwas Glück kann man hier sogar Teufelsrochen, Hammerhaie und Delfine beobachten. Jeder Tauchgang, bei dem man den Tier- und Pflanzenreichtum der hiesigen Unterwasserwelt aus nächster Nähe erleben kann, wird zu einem einzigartigen, unvergesslichen Abenteuer.





Anzeige




Seitenanfang


Titelfoto: iStockphoto.com - Andrzej Gibasiewicz




    Grüne Links? --> Info dazu