Zum Inhalt springen

Kanarische Feiertage im Überblick

Offizielle Feiertage auf den Kanaren

1. Januar Neujahr (Año Nuevo)
An diesem Tag tragen die Canarios rote Unterwäsche (für Glück in der Liebe) und zu Mitternacht wird pro Glockenschlag eine Traube verspeist. Diese Trauben des Glücks (uvas de la suerte) versprechen ein erfolgreiches kommendes Jahr.
6. Januar Heilige drei Könige (Dia de los Reyes)
Am Abend zuvor finden sogenannte "Cabalgatas de Reyes" statt, Umzüge der Heiligen Drei Könige in den Städten Las Palmas, San Bartolome de Tirajana und Galdar.
Februar Fasching (carnaval)
Das kanarische Faschingsfest ähnelt dem Karneval von Rio. Warme Temperaturen, heiße Rhytmen, bunte Farben, ausgefallene Kostüme und einzigartige Vorstellungen machen das lustige Treiben unvergesslich. Las Palmas ist Faschingshöheburg des Nordens der Insel, während das YUMBO-Center in Maspalomas das Zentrum des Karneval im Süden darstellt.
19. März St. Josef Tag (San José)
März-April Ostern (Semana santa)
In vielen Orten finden aufwendige Prozessionen statt, die von Christusbildern und Madonnen begleitet werden. Prozessionen in Las Palmas: Palmsonntag (Domingo de Ramos): 10.00 Uhr / Karfreitag (Viernes Santo): 11.00 Uhr und 18.00 Uhr
1. Mai Tag der Arbeit (Fiesta de Trabajo)
30. Mai Tag der Kanaren (Dia de las Islas Canarias)
Hier feiern sich die Kanarischen Inseln selbst. Viele Veranstaltungen zeigen das Kanarisches Wringen (Lucha Canaria), präsentieren den einheimischen Stockkampf und spielen Folkloremusik mit passenden Tanzeinlagen.
Mai-Juni Fronleichnam (Fiesta de Corpus Christi)
In diesen Tagen werden die Straßen und Plätze mit prächtigen Teppichen aus Blumen, Gräsern und farbigem Sand dekoriert.
25. Juli St. Jakobus der Ältere (Santiago)
Der gesamtspanische Schutzpatron wird mit Folklore und Umzügen geehrt.
15. August Maria Himmelfahrt (La Asuncion de la Virgen)
8. September Fest der Schutzpatronin von Gran Canaria (Nuestra Señora del Pino)
Es beginnt mit einer traditionellen Wallfahrt von dem Ort Tamaraceite nach Teror und endet in einem großen Fest in Teror, bei dem der Schutzheiligen der Kanarischen Inseln (Jungfrau Maria der Pinie) zahlreiche Ernteprodukte gebracht werden und sie fröhlich gefeiert wird.
12. Oktober Nationalfeiertag (Dia de la Hispanidad)
Erinnerung an die Entdeckung Amerikas
1. November Allerheiligen (Todos los Santos)
6. Dezember Tag der Verfassung (Día de la Constitución)
Feier anlässlich der Annahme der Verfassung im Jahre 1978
8. Dezember Unbefleckte Empfängnis (Inmaculadada Concecpción)
25. Dezember Weihnachten (Navidad)


  Anzeige



Weitere Festlichkeiten auf Gran Canaria


Februar-März
FIESTA DEL ALMENDRO EN FLOR: Das Mandelblütefest findet statt, wenn die Mandelbäume der Kanaren in voller Blüte sind. Besonders ausgiebig wird dieses Fest in Tejeda und Valsequillo gefeiert.

April
FIESTA DE LOS ABORIGINES: Das Fest der Eingeborenen erinnert an die letzten Kämpfe der Ur-Canarios gegen die spanischen Eroberer im Jahre 1483. Umzüge und traditionelle Tänze sind in Santa Lucía und Fortaleza Grande zu bewundern.

Mai
FERIA DEL CABALLO: Der Pferdemarkt mit landwirtschaftlicher Ausstellung in Valsequillo findet jedes Jahr am ersten Mai statt.
FIESTA DE SAN ISIDRO: Feste zu Ehren des Schutzpatrons der Bauern werden in Arucas, Galdar und Guia gefeiert.

Juni
FIESTA DE SAN JUAN: Am 24. Juni wird das sogenannte Johannisfest gefeiert. In der Nacht zuvor werden Johannisfeuer entzündet und um Mitternacht laufen die Canarios rückwärts ins Meer und tauchen sieben Mal unter, um sich von ihren Sünden rein zu waschen. Besonders am Strand von las Palmas, an der Playa las Canteras ist die Nacht vor dem Johannisfest ein echtes Erlebnis. Zudem feiern die Einwohner von las Palmas die Gründung ihrer Stadt.

Juli
FIESTA DEL CARMEN: Zu Ehren der Schutzpatronin der Fischer und Seeleute findet am 16. Juli eine Schiffsprozession in Las Palmas statt. Auch alle anderen Häfen Gran Canarias feiern diesen Tag.

August
BAJADA DE LA RAMA: Dieses farbenprächtige Fest ist eines der ältesten Feste der Insel, denn schon die Ureinwohner zelebrierten diesen Ritus. Die Bewohner von Agaete bringen am Anfang des Monats tanzend Pinienzweige bis zum Meer nach Puerto de las Nieves hinunter. Dort angekommen schlagen sie mit den Zweigen auf die Wellen und tanzen, damit die Schneejungfrau ihnen Regen und Glück bringt. Die Figur der Schneejungfrau wird am nächsten Tag in einer großen Prozession aus der Kapelle von Puerto de las Nieves zur Kirche in Agaete gebracht.
FIESTA DE LA CUEVITA: Das Höhlen-Fest zu Ehren der Jungfrau in Artenara wird am 27. August fröhlich gefeiert.

September
FIESTA DEL CHARCO: Diese Feierlichkeiten finden am 10 September in der Lagune von Puerto de la Aldea bei San Nicolás statt und bedeuten übersetzt Fest der Pfütze. Die Dorfbewohner laufen angekleidet in die Lagune und versuchen, Fische mit den bloßen Händen zu fangen. Dabei bespritzen sie sich gegenseitig mit Wasser und versuchen einander unterzutauchen.

Oktober
FIESTA DE LA VIRGIN DEL ROSARIO: bei dem Fest der Jungfrau des Rosenkranzes in Agüimes wird ausgelassen gefeiert. Neben kanarischen Sportarten und Folkloremusik und -tanz, gibt es Wettbewerbe im Pflugziehen und Blumenschlachten. An diesem Tag, dem 7. Oktober, bespritzt man sich mit Wasser und bewirft sich mit dem Maismehl Gofio.

FIESTA DE LA NAVAL: Besonders in Las Palmas, aber auch in anderen kanarischen Häfen wird am 6. Oktober der Sieg der spanischen Armada vom Jahre 1595 über den britischen Admiral Sir Francis Drake gefeiert.

  Anzeige


Seitenanfang



Anzeige

    Grüne Links? --> Info dazu