Teneriffa Ferienparadies





Suche

Kategorien

Letzte Beiträge

Archive

Kanaren bekommen Zuwachs

Wenn es um die Kanarischen Inseln als Destination für einen Urlaub geht, ist typischerweise von den sieben Hauptinseln des Archipels die Rede. Dabei handelt es sich um Teneriffa, Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote, La Palma, La Gomera und El Hierro. Aktuellen Medienberichten zufolge könnten die Kanaren nun Zuwachs bekommen, indem La Graciosa als achte Kanarische Insel anerkannt wird.

Gegenwärtig gilt La Graciosa als Nebeninsel der Kanaren und wurde von Teguise auf Lanzarote aus verwaltet. Dies soll sich nun ändern, wobei ein eigenes Rathaus ebenfalls kein Thema ist. Nichtsdestotrotz wird La Graciosa als achte Kanarische Insel anerkannt und erhält im Zuge dessen mehr Eigenständigkeit.

Kanaren-Kreuzfahrt mit „Mein Schiff 2“

Es gibt viele Möglichkeiten, die Kanarischen Inseln für sich zu entdecken. Egal, ob man einen Aktivurlaub plant, einem erholsamen Strandurlaub den Vorzug gibt oder lieber auf Sightseeing-Tour geht, die Kanaren werden all diesen Ansprüchen gerecht. Wer sich für Schiffsreisen begeistert, kann die beliebten Ferieninseln auch mit dem Kreuzfahrtschiff ansteuern.

Ein gutes Beispiel hierfür ist die Kreuzfahrt „Mittelmeer mit Kanaren“ mit „Mein Schiff 2“. Passagiere sind elf Nächte an Bord und zahlen für eine Innenkabine ab 845 Euro pro Person. Es geht von Palma de Mallorca aus über Cadiz zu den Kanareninseln Lanzarote und Fuerteventura, bevor es über Agadir, Gibraltar und Barcelona wieder zum Ausgangspunkt zurück geht. Weitere Infos gibt es auf tuicruises.com.

Teneriffa – Parque Maritimo lockt wieder mit tollen Aktionen

Die Schwimmbadanlage Parque Maritimo auf der Ferieninsel Teneriffa wird auch in diesem Sommer wieder unzählige Badegäste anlocken. Pünktlich zur Urlaubssaison ist die Anlage frisch renoviert und bietet somit Badespaß für die ganze Familie. Laut Pressemeldung kann man die Tickets jetzt auch online auf parquemaritimosantacruz.es kaufen, so dass man Wartezeiten am Eingang vermeiden kann.

Im Parque Maritimo müssen Besucher nicht gelangweilt in der Sonne liegen, denn es werden zahlreiche Aktivitäten angeboten. Hierzu gehören zum Beispiel Workshops, Aquagym, Kanufahren und Stand Up Paddling. Langeweile ist hier also nicht angesagt. Erwachsene zahlen für den Eintritt jeweils 2,50 Euro und Kinder 1,50 Euro.

Teneriffa – Naturschwimmbad Lago Martianez wieder geöffnet

Teneriffa-Urlaubern, die nicht gerne im offenen Meer baden, stehen auf ihrer Lieblingsinsel zahlreiche Alternativen zur Verfügung. Unter anderem lädt die Naturschwimmbad-Anlage Lago Martianez in Puerto de la Cruz zu ungetrübtem Schwimmvergnügen ein. Für die jährlichen Instandhaltungsarbeiten war das Hauptbecken allerdings seit dem 7. Mai geschlossen. Nun ist es wieder geöffnet.

Die Naturschwimmbecken-Anlage zwischen der Playa Martianez und San Telmo gilt als die größte ihrer Art in Europa und ist somit jederzeit einen Besuch wert. Das Areal umfasst eine Fläche von rund 33.000 Quadratmetern und hält sowohl für Wasserratten als auch für Sonnenanbeter das Richtige bereit.

Sommersonnenwende auf den Kanaren

So wie es nach alter Tradition üblich ist, wird auch in diesem Sommer auf den Kanaren die „Noche de San Juan“ gefeiert. In den großen Küstenorten der Inseln finden zahlreiche Veranstaltungen rund um die Johannisnacht zur Sommersonnenwende statt. In diesem Jahr fällt die „Noche de San Juan“ auf einen Samstag. Wer das große Johannisfeuer bestaunen möchte, sollte sich am Abend des 23. Juni auf den Weg an die Küste machen.

Wer auf Gran Canaria Urlaub macht, kann die Johannisnacht am Las Canteras Strand in Las Palmas feiern. Teneriffa-Urlauber können an der Playa Jardin die Nacht zum Tag machen und sich unter das einheimische Volk mischen. Vielerorts gibt es Live-Musik und regionale Spezialitäten, so dass für beste Unterhaltung gesorgt ist.

Die Fußball-WM auf Teneriffa feiern

Eingefleischte Fußball-Fans haben lange darauf gewartet, doch nun ist es endlich soweit und die Fußball-WM in Russland beginnt. Am heutigen Freitag steht das erste Spiel der spanischen Nationalmannschaft an, was natürlich auch auf den Kanarischen Inseln großes Interesse hervorruft. Dieser Tag ist ebenfalls der Beginn einer Reihe zahlreicher Veranstaltungen in Santa Cruz de Tenerife rund um das Thema Fußball-WM.

Laut Medienberichten veranstaltet die Stadt Santa Cruz in Kooperation mit der Biermarke Dorada ein buntes Freizeitprogramm, bei dem die gesamte Familie in der Zeit vom 15. Juni bis zum 15. Juli 2018 auf ihre Kosten kommen soll. Das Ganze steht unter dem Motto „Santa Cruz a gusto con Dorada“. Man darf sich also auf Live-Musik, tolle Spiele und leckeres Bier freuen.

Fährverbindung zwischen den Kanaren und Madeira

Entspannte Strandtage, Sightseeing-Touren, Museumsbesuche und vielleicht auch Ausflüge zur Nachbarinsel gestalten einen Kanaren-Urlaub äußerst abwechslungsreich. So ist es beispielsweise kein Problem, mit der Fähre von Teneriffa nach Gran Canaria oder umgekehrt zu kommen. Der aktuellen Presse ist nun zu entnehmen, dass die Fähre „Volcan de Tijarafe“ zeitweise auch Madeira ansteuern wird.

In der Zeit vom 2. Juli bis zum 20. September 2018 soll die Armas-Fähre einmal wöchentlich (sonntags) eine Verbindung zwischen Santa Cruz de Tenerife und Funchal anbieten. Von hieraus geht es montags weiter in die portugiesische Algarve nach Portimao. Einen Tag später wird dann wieder Funchal angesteuert, bevor die Fähre ihr Ziel Las Palmas de Gran Canaria erreicht.

Blütenpracht im Teide-Nationalpark auf Teneriffa

Den meisten Kanaren-Urlaubern reichen tägliche Strandbesuche und Sonnenbäder nicht aus, denn sie möchten ihre Lieblingsinsel in allen Facetten erleben und begeben sich somit auf Erkundungstour. Ausflugsziele und Wanderwege gibt es auf der Ferieninsel Teneriffa viele. Aktuell lohnt es sich aber ganz besonders, dem Teide-Nationalpark einen Besuch abzustatten.

Jetzt im Juni kann man dort nämlich eine farbenfrohe Blütenpracht bestaunen. Im Rahmen einer Wanderung begegnet man unzähligen Exemplaren der Tajinaste, die auch extremen Wetterverhältnissen trotzt, bis zu drei Meter in den Himmel ragt und mit satten roten Blüten besticht. All diejenigen, die einen entsprechenden Ausflug planen, dürfen sich auf außergewöhnlich schöne Fotomotive freuen, die sich in Höhen von bis zu 2.000 Metern und mehr präsentieren.

Aktivurlaub auf Teneriffa – Geführte Wandertouren rund um La Laguna

Teneriffa-Urlauber, die ihren Aufenthalt auch aktiv gestalten möchten, haben auf der Insel unzählige Möglichkeiten. In der Zeit von Juni bis Oktober 2018 bietet beispielsweise die Stadt La Laguna elf geführte Wandertouren an, die Aktivurlaubern historische Wege erschließen.

Im Rahmen der Wanderaktion stehen nicht nur die Geschichte, Kultur und Natur der Gemeinde im Fokus, sondern auch der Umweltaspekt. Los geht es am 16. Juni mit der Wandertour Guardianes Centenarios, bei der das Naturgebiet Las Lagunetas erkundet wird. Den Abschluss bildet eine Führung durch die UNESCO-Welterbe-Stadt La Laguna am 20. Oktober 2018.

Teneriffa – Blumenteppiche in La Orotava

Die Zeit rund um Fronleichnam nutzen viele Teneriffa-Urlauber für einen Ausflug nach La Orotava, um eine oder auch mehrere Veranstaltungen der Einheimischen zu besuchen. Neben der großen Fronleichnams-Prozession stehen natürlich die großen Blumenteppiche in den Straßen des Ortes im Fokus.

Vor dem Rathaus entsteht jedes Jahr ein riesiges Gemälde aus buntem Sand, an dessen Gesamtkunstwerk internationale Künstler arbeiten. Blumenteppiche in tollen Farben kann man übrigens auch in La Laguna, Puerto de la Cruz, Los Silos und einigen anderen Orten bewundern. Die Prozession in La Orotava findet am 7. Juni um 18 Uhr statt.