Zum Inhalt springen

Costa del Azahar

Die Costa del Azahar ist vor allem für die Blüte der Orangenbäume mehrmals im Jahr bekannt. So ist es nicht verwunderlich, dass die Küste Azahar übersetzt Orangenblüte heißt. So bietet sich dieser Küstenabschnitt von Mai bis in den Oktober hinein zum baden und Sonne tanken an. Wenn man über einen Wagen verfügt, lohnt es sich ein paar Tage zu nehmen und die malerische Küstenstraße zu befahren und die kleinen verträumten Dörfer und Städte zu besuchen. So gewinnt man einen sehr guten Eindruck von dieser äußerst vielseitigen und wunderschönen Landschaft.

Anzeige     


Zerklüftete Felsmassive von rauer Schönheit, Höhlenmalereien und anmutende Städte und Dörfer sind einige Punkte, die für eine Reise an die Costa del Azahar sprechen. Katalanisch streng kommt die Stadt Valencia daher, die in ihrer Innenstadt aber eine Reihe von Sehenswürdigkeiten und Attraktionen zu bieten hat.

So ist die Costa del Azahar auch nicht so überlaufen, wie andere Ferienregionen am Mittelmeer. Darunter hat aber in keinster Weise die Qualität der Ferienwohnungen, Pensionen und Hotels zu leiden. Auch werden an der Costa del Azahar wie an allen anderen Küstengebieten Spaniens diverse Aktivitäten angeboten, damit es einem während des Urlaubes nicht langweilig wird. So empfiehlt sich dieser Küstenabschnitt vor allem für Touristen, die nicht unbedingt den Massentourismus wollen, sondern viel lieber in Ruhe ihren Urlaub verleben möchten.


Anzeige     


Seitenanfang






    Grüne Links? --> Info dazu