Zum Inhalt springen

Costa del Sol

Die Costa del Sol in der spanischen Provinz Andalusien, gehört mit seinen vielen Ferienorten, zu den beliebtesten europäischen Sommerreisezielen. Dabei war die Küste noch vor 40 Jahren nicht erschlossen und kaum ein Tourist verirrte sich an diesen Flecken der Mittelmeerküste. Seit dem haben sich zwischen dem Affenfelsen von Gibraltar und dem Katzenkap von Almeria für jeden Geldbeutel, entsprechende Hotels, Ferienwohnungen, Ferienanlagen und Campingplätze entwickelt. Neben den tollen klimatischen Verhältnisse im Sommer, mit blauem Himmel, warmen Meerwasser und Sonnenschein den ganzen Tag - bietet sich die Costa del Sol auch als Urlaubsziel in unseren Wintermonaten an, auch in dieser Zeit sinkt das Thermometer selten unter die 10C Grenze.

Anzeige     


Die Sonnenküste bietet aber noch einiges mehr, als den ganzen Tag an den feinsandigen Stränden zu liegen. Durch die maurische Vergangenheit, finden sich zahlreiche historisch wichtige Bauten, wie die Alhambra in Granada oder die große Moschee von Cordoba. Schön ist auch der Kontrast zwischen den modernen Ferienorten und den im landesinneren liegenden Dörfern, mit ihren kubischen Häusern, roten Dächern und schmiedeeisernen verzierten Balkonen und Fenstern. Trotz der kargen und austrockneten Böden, ist die Region an der Costa del Sol ein wichtiger Anbauplatz für Gemüse - denn wo bewässert wird - zeigt sich der Boden als äußerst ertragreich und bringt üppige Ernten von bekannten und exotischen Früchten hervor.

Hinzu kommen die äußerst aufgeschlossenen Einwohner, die sich an der ganzen Costa del Sol finden lassen. So lohnt es sich während eines Urlaubes an der Costa del Sol, einmal in typisch andalusische Gaststätten zu gehen, um sich dort mit den lokalen Leckerein verköstigen zu lassen. Vor allem die kalt zu verzehrende Gemüsesuppe Gazpacho ist in den Mittagsstunden ein guter Magenfüller und gibt Kraft für weitere Stunden an Strand, Meer und Sonne. Neben den bereits erwähnten breiten Strandabschnitten, finden sich an der Costa del Sol aber auch felsige Küstenstreifen und einsame Buchten, die zum entspannen und abschalten einladen. Durch diese Kontraste ist die Sonnenküste eine der abwechslungsreichsten Urlaubsregionen im gesamten Mittelmeerraum.



Anzeige     





Ideale Urlaubsbedingungen in Marbella an der Costa del Sol

Der Süden Spaniens erfreut sich bei Touristen besonders großer Beliebtheit, schließlich herrschen hier sommerliche Temperaturen und einladende Ferienorte garantieren erholsame Urlaubstage. An der Costa del Sol erweist sich der Küstenort Marbella als lohnendes Reiseziel. Die hervorragende Lage direkt am Mittelmeer und interessante Sehenswürdigkeiten locken jedes Jahr zahlreiche Urlauber nach Marbella.

Marbella präsentiert sich seinem Besucher in traumhafter Landschaftskulisse. An Ausflugszielen mangelt es ebenfalls nicht. So sollte man sich die Yachthäfen und den Fischereihafen ansehen. Thermalbäder und eine Basilika aus dem 4. Jahrhundert finden Urlauber in San Pedro de Alcantara, einem Nachbarort von Marbella. Dank exquisiter Läden und Geschäfte kommen Shoppingfans hier im Süden Spaniens natürlich auch auf ihre Kosten.



Seitenanfang






    Grüne Links? --> Info dazu