Zum Inhalt springen

Marbella

Das "schöne Meer" wie Marbella ins Deutsche über setzt heißt, gehört sicherlich zu den bekanntesten Orten an der Costa del Sol. Zwischen dem Meer und dem Bergen der Sierra Blanca gelegen, ist Marbella auch gleichzeitig bekannt für seinen Mix aus alten historischen Bauten und moderner touristischer Infrastruktur. Besonders zu erwähnen ist hier sicherlich, dass viel Geld in die Erhaltung der Altstadt gesteckt wird - sodass auch noch in den nächsten Jahrzehnten die schmalen Gassen, malerischen Häuser und die mit prachtvollen Blumen bepflanzte Balkone bestaunt werden können.

Anzeige     


So sollten sie es sich während eines Urlaubes in Marbella auf keinen Fall entgehen lassen, den Tag in einem der vielen schönen Straßencafes ausklingen zu lassen und das Treiben zu beobachten. Neben diesen idyllischen alten Teilen von Marbella, finden sich aber auch große Bereiche mit modernen Tourismusbauten und luxuriösen Hotelanlagen, in denen viele Zehntausend Touristen während der Hochsaison untergebracht werden können. Trotzdem wäre es unfair Marbella mit dem Begriff Massentourismus gleichzusetzen, da in dem Ort der Spagat versucht wird, alle Bedürfnisse und finanziellen Möglichkeiten der Touristen zu befriedigen, sodass keiner außen vor bleiben muss.

Aber auch eine große Anzahl an Pensionen bieten sich vor allem für Winterurlauber an, da zu dieser Zeit die meisten Hotels wegen Revisionsarbeiten geschlossen sind. Auch braucht man sich Marbella nicht als einen zugebauten Ort vorstellen, vielmehr sind die einzelnen Urbanisationen verstreut in Pinienwäldern angelegt.

Die Strände Marbellas sind ein wahrer Traum, mehr als 26 Kilometer feinster Sandstrand erstrecken sind nach Osten und Westen. Im Gegensatz zu anderen Bereichen an der Costa del Sol, sind alle Strände frei zugänglich und es gibt keine Privatstrände. Durch die Länge der Strände, finden sich einige Kilometer außerhalb von Marbella zahlreiche verlassene Buchten. Auch für Kinder sind die seicht abfallenden Strände ein wahres Paradies, neben dem warmen Wasser, vom Frühling bis hinein in den Herbst, lassen sich dort auch zahlreiche Muscheln und weitere Fundstücke des Meeres sammeln.


Anzeige     


Seitenanfang






    Grüne Links? --> Info dazu