Zum Inhalt springen

Seetag - Tag 2
Kreuzfahrt Kanaren mit Agadir

Auf hoher See - Schiffstag auf dem Atlantik - Unterwegs von Gran Canaria nach Marokko


Auch am nächsten Morgen wurden wir durch heftige Schaukeln geweckt. Uns wurde gesagt, um der Seekrankheit zu entkommen, sollen wir essen essen essen. So begann der Tag mit einem kräftigen Frühstück, was uns sehr gut tat. Um uns herum saßen Menschen, denen es scheinbar nicht so gut ging. Neben zahlreichen Reisenden hatte die Seekrankheit auch Teile der Besatzung erwischt.

Anschließend gingen wir zur X-Lounge. Da diese im Bug des Schiffes auf Deck 12 liegt, war hier die Schaukelei noch mehr zu spüren. Wir ließen es uns aber bei Champagner und köstlichen Häppchen gut gehen.

      Anzeige


Auch in unserer Suite auf Deck 12 merkte man den Seegang sehr. Aber bald war ja schon Mittag. Wir hatten einen Tisch im Gosch reserviert. Dort aßen wir vorzüglich. Durch eine größere Welle gab es hier im Heckbereich einen mächtigen Hieb. Die Folge war, wir hatten "Eisgang" im Restaurant. Ein Beistelltisch mit Kühlbehältern und diversen Weinflaschen hat den heftigen Schiffsbewegungen nicht standgehalten. In der Folgezeit ging dann noch einiges zu Bruch. Einer der Kellner meinte, er kann am Klang erkennen, wieviele Gläser zu Boden gingen. Er hatte recht, es war drei Weingläser.

19.00 Uhr fand dann ein weiteres Highlight der Reise statt. Wir wurden in die X Lounge zum Champagnerempfang mit dem Kapitän und einigen Offizieren geladen. Am Eingang stand der Kapitän schon zur Begrüßung und für ein Foto bereit. Nach einer kurzen Ansprache konnten wir uns mit den Offizieren unterhalten und leckere Häppchen verspeisen.

Unser Abend klang dann in der TUI Bar bei einem Cocktail und netten Gesprächen mit Mitreisenden aus.

      Anzeige





Seitenanfang


Reiseinformationen Kanaren-News

Anzeige     

Anzeige



    Grüne Links? --> Info dazu