Zum Inhalt springen

AIDAmar

Mit der AIDAmar hat das Rostocker Kreuzfahrtunternehmen AIDA Cruises im Jahr 2012 wieder ein ganz besonderes Clubschiff ins Leben gerufen. Das Kreuzfahrtschiff ist baugleich mit der AIDAsol und AIDAblu, die im Jahr 2010 und 2011 erstmalig in See stachen.

Am 12. Mai 2012 wurde das Kreuzfahrtschiff während des Hamburger Hafengeburtstages getauft. Dank der spektakulären Zeremonie nahmen mehr als 1,4 Millionen Besucher am 823. Hafengeburtstag teil. Die Show der AIDAmar Taufe wurde über Großleinwände übertragen und von hunderttausenden Zuschauern live im Internet verfolgt. Erstmalig im Verlauf der Geschichte von AIDA Cruises wurde das Taufschiff von den Schwesterschiffen begleitet, denn auch die AIDAblu, AIDAsol und AIDAluna nahmen an dem feierlichen Schauspiel teil.

Direkt nach der Schiffstaufe startete die AIDAmar auf ihre Jungfernfahrt, die über Belgien, Frankreich, England, Schottland, Norwegen und Schweden führte. Bei ihrer ersten Ausfahrt aus dem Hamburger Hafen wurde das Clubschiff von einem riesigen Feuerwerk verabschiedet und von den drei Schwesterschiffen begleitet.




          Anzeige


Das 252 Meter lange Clubschiff verfügt über 12 Passagierdecks, wobei rund 6600 Quadratmeter als Sonnendeck genutzt werden können. Das absolute Highlight stellt jedoch der 2500 Quadratmeter große Wellness-Bereich im indonesischen Stil dar. Der nachgebaute balinesische Dschungel lädt zu einem Verwöhnprogramm der besonderen Art ein. Insgesamt 39 Passagierkabinen besitzen einen direkten Zugang in den Spa-Bereich.

Einen weiteren Höhepunkt stellt auch der virtuelle Meerblick in den einst unbeliebten Innenkabinen dar. 42-Zoll-LED-Flatscreens sorgen auch in den fensterlosen Kabinen für einen Liveblick auf das Meer sowie auf die kommenden Reiseziele.

Im Sommer 2012 wird die AIDAmar für Kreuzfahrttouren nach Norwegen und Island eingesetzt. Im Herbst 2012 werden vorwiegend Routen im Mittelmeer angesteuert und im Winter 2012 kommen Passagiere in den Genuss verschiedener Reiseziele im Roten Meer. Die geplante Reiseroute für 2013 wird ähnlich verlaufen, allerdings ist dann die Ostsee das Zielgebiet der AIDAmar. Die Kanarischen Inseln werden, aller Voraussicht nach, weiterhin von den Schwesterschiffen AIDAblu, AIDAsol, AIDAdiva und AIDAbella, angesteuert.

Wer das Clubschiff AIDAmar noch einmal in Deutschland in Augenschein nehmen möchte, hat hierzu im August die Möglichkeit im Rahmen der "Cruise Days 2012". Die Hamburger Kreuzfahrttage finden seit dem Jahr 2008 alle zwei Jahre statt. Für das diesjährige Fest wurde bereits die Teilnahme zahlreicher Traumschiffe angekündigt. Hierzu gehören neben den AIDA Clubschiffen AIDAmar, AIDAsol und AIDAluna auch die MS Astor, Columbus 2, MS Deutschland, MSC Lirica sowie das weltweit drittlängste Passagierschiff Queen Mary 2.






Seitenanfang



Anzeige     
Anzeige




    Grüne Links? --> Info dazu