Zum Inhalt springen

Wellness und Gesundheit auf Gran Canaria

Die ersten Touristen, welche die kanarischen Inseln besuchten, kamen in erster Linie aus gesundheitlichen Gründen. Die meisten Gäste, überwiegend wohlhabende Engländer, kamen angelockt durch Geschichten von wundersamen Heilungen. Grund für die Linderung verschiedenster Beschwerden, ist und war insbesondere für Gelenkkrankheiten und -beschwerden das besondere Klima.

In den letzten Jahrzehnten hat sich der Tourismus von den beiden ursprünglichen Zentren Las Palmas auf Gran Canaria Puerto de la Cruz auf Teneriffa in den sonnensicheren Süden der beiden Inseln verlagert. Noch vor Beginn des Massentourismus, errichtete in den 60er Jahren ein Italiener in den Dünen von Maspalomas ein Heliotherapiezentrum. Dieses Zentrum war über Jahrzehnte führend in der Behandlung von Knochen- und Gelenkkrankheiten. 1990 wurde es geschlossen, da die Dünen zum Naturschutzgebiet erklärt wurden.

Aufgrund der heute stark gestiegenen Nachfrage nach Wellness im Urlaub beschränkt sich das Angebot heutzutage nicht nur auf das gesunde Klima und Heilwasser. Die neueren und modernen Hotels verfügen heute fast alle über Kur- und Spa- Bereiche auf internationalem Niveau in denen die verschiedensten anerkannten Therapieformen angewendet werden. Ob nun Massagen, Algenbehandlungen, Meeresschlammbäder, Hydrotherapien, Salzbäder, Aromatherapie, Fangopackungen oder auch zur Thalassotherapie, Thermotherapie oder Lymphdrainage, Reflextherapie, , Türkische Bäder, Whirlpool und Sauna wird alles angeboten. Das Angebot ist außerordentlich vielfältig und lässt keinen Wunsch offen. Dabei richtet sich das Angebot nicht zwingend an jene, welche unter Beschwerden leiden sondern und das auch zum überwiegenden Teil auch an Wellnessurlauber. In letzter Zeit werden auch vermehrt Angebote zur Gewichtsreduktion geschaffen. Im Süden der Insel wurde sogar ein so genanntes Abnehm-Camp errichtet, welches sich unter anderen auch durch diverse TV-Berichte wachsender Beliebtheit erfreut. In der Regel können die Spa- Einrichtungen auch von Besuchern welche nicht Gast des Hotels sind gegen Eintritt genutzt werden

Die Kanaren setzten heute auf ein gesundheitsförderndes Gesamtkonzept aus dem gesunden Klima und der hohen Qualität der Therapie- und Wellnessangebote. Deswegen haben sich, im Sinne der Qualitätssicherung, die Inselregierung und die Betreiber moderner Spa- und Wellnesszentren zu einer Vereinigung zusammengeschlossen.



          Anzeige


Seitenanfang


Anzeige

Anzeige

    Grüne Links? --> Info dazu