Zum Inhalt springen

Pozo Izquierdo

Unter Surfbegeisterten in ganz Europa ist der Ort ganz einfach als Pozo bekannt. Bedingt durch spezielle geografische sowie meteorologische Besonderheiten, entstehen hier Bedingungen, welche Pozo Izquierdo für den fortgeschrittenen bis professionellen Surfer unwiderstehlich machen. Der auf den Kanaren vorherrschende Nordost-Passat erreicht auf dem offenen Meer eine Geschwindigkeit von rund 18- 26 Km/h . Durch die fast kreisförmige und kegelartige Form der Insel entsteht auf der dem Wind zugewandten Ostküste ein Leitplankeneffekt, welcher die Windgeschwindigkeit bis auf das dreifache beschleunigen kann. So kann der Wind im Sommer sogar bis zu 90 Km/h erreichen. In Pozo kommen neben dem stetigen Starkwind, für den Surfer nahezu perfekte Strömungs- und Wellenverhältnisse dazu.


Diese Gegebenheiten haben den Ort auch zum Austragungsort von Weltcup-Rennen gemacht. Eigens für die Surfjünger aus aller Welt wurde hier ein Internationales Windsurfzentrum mit einem modernen Hostel errichtet. Zur Anlage gehören unter anderem auch ein Pool, Restaurant, Cafe, Pub, Surfschule und Shops. Weiterhin gibt es eine Tauchbasis und auch ansonsten wird den meist sehr aktiven Gästen hier eine ganze Reihe an Action-Sportarten angeboten.

      Anzeige


Auch, oder vielleicht gerade für Nichtsurfer ist es ein nicht alltägliches Erlebnis einmal diesen Ort zu besuchen und vom direkt am Wasser gelegenen Cafe, den Könnern bei ihren spektakulären Sprüngen und rasanten Fahrten zuzusehen.

Ein Stück weiter hinter dem Surfzentrum kann man die "Salinas de Tenefé", eine der ältesten und größten, leider aber auch eine der letzten traditionellen Salzgewinnungsanlagen der Insel besichtigen.


Karte und Satellitenansicht Pozo Izquierdo

Bitte aktivieren Sie in Ihrem Browser Javascript, um die Karte und das Satellitenbild anzuzeigen.




Seitenanfang


Anzeige

Anzeige

    Grüne Links? --> Info dazu