Zum Inhalt springen

Fiestas auf Gran Canaria

Anzeige



Auf Gran Canaria gibt es, wie auf den anderen kanarischen Inseln auch, jedes Jahr eine nahezu unüberschaubare Anzahl an Festivitäten.
Ob nun mehrwöchige Patronatsfeste mit Kirmes und diversen Veranstaltungen, Familienfeiern, Dorffesten, Romerias, Karneval, oder die Zelebrierung alter, noch auf die Urbevölkerung zurückgehende Bräuche; die Canarios scheinen kaum eine Gelegenheit zur Feier auszulassen. Überall auf der Insel finden jedes Jahr, überwiegend im Sommerhalbjahr, eine ganze Reihe an Patronatsfesten oder anderer religiös motivierter Feiern statt. Bei den oft bis zu 2 Wochen währenden Feierlichkeiten gibt es meist ein recht weltliches, volksfestartiges Rahmenprogramm. Den Höhe- und Schlusspunkt bilden dann Umzüge und Prozessionen. Diese religiösen Feste sind, für den mitteleuropäischen Besucher etwas ungewohnt, von Heiterkeit und Frohsinn geprägt.

Die Kanaren, speziell aber Gran Canaria und Teneriffa sind europäische Karnevalshochburgen, sind aber stark vom südamerikanischen Karneval beeinflusst und wird hier intensiv und lange gefeiert. Der Karneval hat einen großen Stellenwert in der Kultur der Canarios. Für viele beginnt direkt nach dem Ende des Karnevals die Vorbereitung für das nächste Jahr.

Da sich viele der Festivitäten am Kirchenkalender orientieren und nicht jedes Jahr am gleichen Tag stattfinden, sollte sich der interessierte Kanarenurlauber am besten schon vor der Reise über gegebenenfalls anstehende Fiestas informieren. Es ist eigentlich für jeden Reisenden empfehlenswert, wenigstens einmal eines der traditionellen Feste, möglichst außerhalb der Touristenzonen, miterlebt zu haben. Eine besonders gute Möglichkeit einen Einblick in die Volkskultur der Canarios zu erhalten bieten die Romerias, Volksfeste mit Trachten, Volkstänzen und Musikgruppen welche beste kanarische Folklore spielen.
Oft fangen Feiern auf den Kanaren, etwas später an als man es aus Deutschland gewohnt ist. So kann es passieren, dass man um 22 Uhr noch recht alleine dasteht. Bei fast allen Festen ist die gesamte Familie mit dabei, so dass es völlig normal ist wenn Jung und Alt gemeinsam bis in die Nacht feiern.

Die touristisch interessantesten Fiestas auf Gran Canaria:

5..+ 6. Januar "Fiestas de los Reyes"
Der Höhepunkt der Weihnachtsfeierlichkeiten ist die Ankunft der Heiligen drei Könige (Cabalgata de Reyes) am 5.Januar mit Umzügen, bei denen die Heiligen Drei Könige mit Kamelen in die Stadt einreiten. Die größten und am meisten besuchten Veranstaltungen finden in San Fernando de Maspalomas, Las Palmas und Vecindario statt. Die Geschenke für Groß und Klein gibt es dann am 6. Januar.


Januar/Februar "Fiesta del Almendro en Flor"
Das Mandelblütenfest wird am schönsten in Tejeda und Valsequillo gefeiert.


Ende Januar - Anfang März "Karneval"
Das größte und aufwendigste, nichtreligiöse Fest der Insel. Die Canarios lieben den Karneval. Umzüge mit Festwagen, Tanzgruppen, Wahl der Königin; Wahl der Drag Queen und als Abschluss die Beerdigung der Sardine; dieses Spektakel sollte man sich nicht entgehen lassen. Die Hochburgen sind Las Palmas und Maspalomas.


März/ April "Semana Santa"
In der Osterwoche finden in zahlreichen Orten Prozessionen statt. Vielerorts freuen sich die Leute, wenn man als Besucher an Prozession und Gottesdienst teilnimmt.


Anfang Mai "Gay Pride"
Die Gay Pride ist zwar kein kanarisches Fest aber eine sehr sehenswerte Veranstaltung mit schrillen Umzügen und Live-Musik. 1 Woche voller Spektakel auch für Nicht-Schwule.


Mai / Juni "Corpus Christi"
Fronleichnam ist ein beweglicher Feiertag. Die riesigen Strassenteppiche aus Blüten und buntem Sand sind meist nur in den nördlichen Gemeinden zu bewundern. Der größte befindet sich in Las Palmas vor der Kathedrale Santa Ana.


24. Juni "Fiesta de San Juan"
Die Festlichkeit zum Gründungstag von Las Palmas wird fast überall auf der Insel begangen. Höhepunkt ist die "Noche de San Juan" mit Feuern am Strand(Vor allem in den nichttouristischen Gebieten. Am Las Canteras Strand von Las Palmas findet bis zum frühen Morgen eine riesige Feier statt. In Maspalomas hingegen ist fast gar nichts los.


Ende Juni/Anfang Juli "Fiesta del Albaricoque"
Das Aprikosenfest von Fataga mit Tanz Prozessionen und Musik


16. Juli "Fiesta del Carmen"
Schutzpatronin der Häfen und Fischer. Ihr zu Ehren findet eine Schiffsprozession von Arguineguin nach Mogan statt und eine Woche später in umgekehrter Richtung statt.


4. August "Bajada de la Rama"
Dieses Fest geht auf Regenrituale der Urbevölkerung zurück. 3. Tage lang wird beim "Fest der Zweige" gefeiert.


Ca.10. August "Traída del Aqua" in Telde
Die wohl größte Wasserschlacht der Insel, im Ortsteil Lomo Magullo sollte man nicht verpassen.


Ende August "Fiesta de la Vigen del Pino"
Sehenswerter Höhepunkt der zweiwöchigen Fiesta ist die "Vará del Pescao" Die Anlandung der Fischer.
(siehe auch Arinaga)


7./8. September "Fiesta de la Virgen del Pino"
Das wichtigste Religiöse Fest der Insel setzt jedes Jahr tausende von Menschen in Bewegung.
(siehe auch Teror)


11. September "Fiesta del Charco"
Mit großem Hallo springen die Leute bekleidet in einem Tümpel und versuchen Fische zu fangen.
(siehe auch La Aldea de San Nicolás)


7. Oktober "Fiesta de la Virgen de Rosario" in Agüimes
Darbietungen und Wettkämpfe in den Inseltypischen Sportarten.









Seitenanfang


Anzeige
Sie wollen sich auch vor Ort umfassend informieren? PC nebst Internet zu unhandlich oder nicht verfügbar?
Den passenden Reiseführer können Sie aber immer dabei haben!
Portofreier Versand
innerhalb Deutschlands !

Reiseführer Gran Canaria



Anzeige

Gran Canaria
Karten

Gran Canaria
Reiseführer
Anzeige

Anzeige