Zum Inhalt springen

Gran Canaria - Sehenswürdigkeiten

Der Botanische Garten Jardín Canario befindet sich süd-westlich der Hauptstadt Las Palmas unweit des Nobelvorortes Tafira Alta. Die Anlage besteht seit 1952 und hat sich u.a. auf Kakteen spezialisiert. Geöffnet ist täglich von 9 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.   ---> mehr ...

Die Guanchen, die Kanarischen Ureinwohner, lebten u.a. von Fischfang, Viehzucht und Getreideanbau. Zur Lagerung der Nahrungsmittelüberschüsse wurden Speicher in Felswänden angelegt. Am besten eignete sich dazu vulkanischer Tuffstein, welcher sich mit einfachen Stein- und Holzwerkzeugen bearbeiten.   ---> mehr ...

Der Palmitos Park, etwa 10 km nördlich von Playa del Ingles gelegen, ist eine der Touristenattraktionen im Süden von Gran Canaria. Leider wurden große Teile des Tierparkes am 31.7.2007 durch einen Waldbrand zerstört.   ---> mehr ...




          Anzeige


Seitenanfang


Anzeige

Anzeige

    Grüne Links? --> Info dazu