Zum Inhalt springen

Puerto Mogán - Prima Klima

Der Gemeindebezirk Mogán kann sich mit einer Auszeichnung rühmen, in deren Genuss wohl die wenigsten Orte auf der Welt kommen werden. Die UNESCO hat jüngst das Mikroklima des Municipios Mogán als eines der gesündesten weltweit ausgezeichnet. Gründe hierfür sind u.a. die saubere Umwelt, die windgeschützte Lage, die ganzjährig angenehmen Temperaturen eine große Anzahl an Sonnenstunden, sowie die geringen Niederschlagsmengen.

      Anzeige


Den Namen der zweitgrößten Gemeinde der Insel assoziieren die meisten wohl in erster Linie mit dem malerischen Ort Puerto de Mogan, welcher als einziger der sechs Touristenurbanisationen des Municipios eine historische Entwicklung vorweisen kann. Der Ort ist ein beliebtes Ausflugsziel, und obwohl er doch stark touristisch geprägt ist, ist der Kontrast zum Betonklotz- und Bettenburgentourismus von Playa de Ingles oder Puerto Rico unübersehbar. Das so genannte Venedig von Gran Canaria hat sich herausgeputzt. Die hübschen kleinen Häuser sind liebevoll restauriert, kaum eines welches keinen gepflegten Dachgarten hat. Über den Gassen verbinden mit Hibiskus und Bougainvilleas überwucherte Steinbögen die gegenüberliegenden Häuser. Romantische kleine Brücken über den Kanälen sowie die kleinen Cafes und Restaurants direkt am Yachthafen gelegen runden das nicht ungewollt romantische Bild ab. Im Hafen selber liegen Yachten aus ganz Europa und manchmal auch von noch weiter her. Zwischen Puerto Mogan und Arguineguin bzw. Puerto Mogan verkehren mehrmals täglich die Ausflugsschiffe der Lineas Salmon. Die Fahrt dauert gut eine halbe Stunde und ist ein eher preiswertes Vergnügen.

      Anzeige


Teurer dagegen sind die rund vierzig minütige Fahrten mit der Yellow Submarine, einem modern ausgestatteten Tauchboot oder einem der Glasbodenboote. Die Gewässer vor Mogan sind ein weltweit bekanntes Ziel für Hochseeangler. Speziell wird hier zu bestimmten Jahreszeiten auf den riesigen Blue Marlin geangelt. Dies ist inzwischen umstritten, da der Bestand zurückzugehen scheint. Der von Cafes und Restaurants gesäumte Strand versprüht zwar nicht das Karibikfeeling, wie die Strände von Patalavaca und Amadores, wirkt aber auch weit weniger künstlich. Alljährlich findet im Juli die Fiesta del Carmen statt, bei der eine Marienstatue in einer sehenswerten Prozession bunt geschmückter Boote die Küste entlanggefahren wird.

Puerto de Mogan Puerto de Mogan

Puerto de Mogan Puerto de Mogan

Puerto de Mogan Puerto de Mogan

Yachthafen und Hafenmeisteramt in Puerto de Mogan - Gran Canaria Puerto de Mogan - Gran Canaria

Puerto de Mogan - Gran Canaria Fischerboote im Fischerhafen von Puerto de Mogan - Gran Canaria



Der hübsche künstlich angelegte Strand von Puerto de Mogan lädt zum Sonnenbad und zum Schwimmen ein. Ein vorgelagerter Wellenbrecher macht das gefahrlose Baden auch für Kinder möglich.

Strand in Puerto de Mogan Puerto de Mogan



Von der Straße aus, dort wo die Busse immer so schön hupen, sieht das Ganze dann so aus:

Puerto de Mogan Puerto de Mogan

Puerto de Mogan Puerto de Mogan



Die folgenden Bilder zeigen Puerto de Mogan aus der Vogelperspektive. Die Fotos entstanden während eines Rundflugs über Gran Canaria.

Puerto de Mogan - Luftaufnahme Yachthafen von Puerto de Mogan



Karte und Satellitenansicht Puerto de Mogán

Bitte aktivieren Sie in Ihrem Browser Javascript, um die Karte und das Satellitenbild anzuzeigen.



Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Mogan

  Angebote unseres Ferienhaus-Partners atraveo.de   --- Anzeige



Seitenanfang


Anzeige     


Gran Canaria
Karten

Gran Canaria
Reiseführer


Anzeige     
Anzeige