Zum Inhalt springen

Los Realejos

Im Westen der Kanarischen Insel Teneriffa liegt die Stadt Los Realejos im gleichnamigen Gemeindegebiet, das insgesamt rund 38.000 Einwohner beherbergt. Wegen seiner direkten Lage am Atlantischen Ozean und seiner Nähe zum benachbarten Puerto de la Cruz, ist die beschauliche Stadt bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt.

Großstadttrubel oder Hektik, wie man ihn aus anderen großen Ortschaften oder Städten kennt, wird man in Los Realejos glücklicher Weise vergeblich suchen. Umgeben von einer landschaftlich sehr reizvollen Region, erstreckt sich das Gemeindegebiet bis auf eine Höhe von 420 Meter. Etwa die Hälfte dieses Gebietes steht unter Naturschutz und besitzt zahlreiche Aussichtspunkte, die einen traumhaften Blick über das Küstengebiet erlaubt.

In früheren Zeiten wurde Los Realejos überwiegend von Kaufleuten besiedelt, wobei zahlreiche Villen leider im Laufe der Zeit Bränden zum Opfer fielen. Dennoch ist der Kleinstadt-Charme vergangener Zeiten auch heute noch in Los Realejos zu spüren.

Von riesigen Bettenburgen der bekannten Hotelketten werden Touristen verschont. Diese können sich vielmehr über kleine Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen freuen, die sowohl im Strandgebiet als auch im Innenland angesiedelt sind.

Los Realejos ist der ideale Urlaubsort für Naturliebhaber und Wanderfreunde, ist aber ebenso für Touristen geeignet, die das typische Kanarische Flair und einen abwechslungsreichen Badeurlaub genießen möchten.

Besonders hervorzuheben sind in Los Realejos jedoch die hervorragenden Wandermöglichkeiten, die der gesamte Bereich des Orotava-Tals bietet. Wanderwege, wie der "El Agua" oder der "Tigaiga" sind hervorragend ausgeschildert und zählen zu den Höhepunkten bei Wanderfreunden. Vom Meer ausgehend sind Erkundungstouren bis auf eine Höhe von rund 2000 Metern möglich, wobei die Wegstrecke am Rand der Caldera des Las Canadas am Pico del Teide endet.

Ebenso bekannt wie beliebt sind die Aussichtspunkte "Mirador de la Corona", "Mirador de el Lance" sowie der "Mirador de la Grimona", die einen fantastischen Blick über das Orotava-Tal bieten. Für eine kleine Stärkung zwischendurch oder im Anschluss sorgen unzählige kleine Bars und Bodegas, die ihre Gäste mit typisch kanarischen Leckereien verwöhnen.

Langweilig wird es in Los Realejos während der Urlaubszeit sicherlich nicht. Mit etwas Glück haben Reisende die Möglichkeit, an einem der zahlreichen Feste teilzunehmen, die gehäuft in der Vor- und Weihnachtszeit sowie am 3. Mai, zum Gedenken an die Beendigung der Eroberung von 1496, stattfinden. Kleinere, nicht weniger sehenswerte Feste, finden auch in den Sommermonaten statt.

Lohnenswert sind auch Besuche der Handarbeitsbetriebe, für die Los Realejos auf der gesamten Insel bekannt sind. Besonders erwähnenswert sind hier die Herstellung von Gürteln, Stoffen und Kleidungsstücken, die aus Seide gefertigt wurden oder auch aufwändige Stickereikünste. Den größten Anteil auf den heimischen Märkten haben heute jedoch die handgeflochtenen Körbe aus Weiden und Kastanienhölzern, die in allen Variationen angeboten werden.

Unterkunft

 Ferienhaus u. Ferienwohnung in Los Realejos direkt buchen
 Reiseangebote für Los Realejos
 Hotel direkt buchen


Gemeinde (Municipio) Los Realejos

Ortschaften
El Jardín , El Toscal , Icod El Alto , La Carrera , La Cartaya , La Cruz Santa , La Ferruja , La Grimona , La Higuerita , La Longuera , La Montañeta , La Zamora , Las Llanadas , Palo Blanco , Realejo Alto , Realejo Bajo , San Agustín , San Benito , San Vicente , Tigaiga


Karte und Satellitenansicht Los Realejos

Bitte aktivieren Sie in Ihrem Browser Javascript, um die Karte und das Satellitenbild anzuzeigen.


Virtueller Rundgang durch Los Realejos



Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Los Realejos

  Angebote unseres Ferienhaus-Partners ferien-auf-teneriffa   --- Anzeige




Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Los Realejos

  Angebote unseres Ferienhaus-Partners atraveo.de   --- Anzeige



Seitenanfang




 Tipp: Cañadas  
Der Caldera de las Cañadas ist ein vulkanischer Einsturzkessel mit ca. 17 km Durchmesser im Zentrum Teneriffas. Der Boden dieses Kessels liegt auf etwa 2000 Meter Höhe ü.d.M. Im Süden wird er von 500 m hohen Steilwänden begrenzt. Im Norden erhebt sich der mit 3718 Metern höchste Berg Spaniens, der Pico del Teide.
  ---> mehr ...


Anzeige

Anzeige

    Grüne Links? --> Info dazu