Zum Inhalt springen

Vilaflor

Der 1500-Einwohner-Ort Vilaflor ist mit seiner Lage von 1400 Metern ü. d. Meer der höchstgelegene Ort Teneriffas und der Kanaren. Die Luft hier oben ist extrem rein und wird besonders Lungenkranken zur Linderung ihrer Beschwerden empfohlen. Vilaflor ist Ausgangspunkt für Wanderungen zur Paisaje Lunar oder zu den Cañadas.

Oberhalb des Ortes in Richtung Teidenationalpark sind einige besonders prächtige Exemplare der kanarischen Pinie zu sehen. Mit einer Höhe von etwa 45 Metern und Stammdurch- messern von bis zu 3 Metern bieten die Pinien rekord- verdächtige Ausmaße.

Nach der ersten Kehre in Richtung Cañadas kann man parken und die Baumriesen näher betrachten.
Am Nordhang sind in von hier aus interessante Gesteinsformationen vulkanischem Ursprungs zu entdecken.
In der Gegend um Vilaflor wird trotz geringem Niederschlag recht intensiv Landwirtschaft auf terrassenförmig angelegten Trockenfeldern betrieben. Südlich von Vilaflor in Richtung San Miguel erstrecken sich die Felder beidseits der Straße. Im Frühjahr blüht der Goldmohn entlang der niedrigen Feldmauern.

Kirche in Vilaflor - Teneriffa Kirche in Vilaflor - Teneriffa

Ja, das weiße Zeug auf den Dächern ist wirklich Schnee! Im März 2011 hat es bis hinunter nach Vilaflor auf 1400 Meter Höhe geschneit. Am Morgen gab es eine geschlossenen Schneedecke von ca. 2 cm, gegen 11 Uhr war das meiste schon wieder weggetaut.

Vilaflor - Teneriffa Vilaflor - Teneriffa

Unterkunft

 Ferienhaus / Ferienwohnung

Gemeinde (Municipio) Vilaflor

Ortschaften
Ifonche , Jama , La Escalona , La Martela , Vilaflor



Karte und Satellitenansicht Vilaflor

Bitte aktivieren Sie in Ihrem Browser Javascript, um die Karte und das Satellitenbild anzuzeigen.


Virtueller Rundgang durch Vilaflor



Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Vilaflor

  Angebote unseres Ferienhaus-Partners ferien-auf-teneriffa   --- Anzeige




Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Vilaflor

  Angebote unseres Ferienhaus-Partners atraveo.de   --- Anzeige



Seitenanfang




 Tipp: Cañadas  
Der Caldera de las Cañadas ist ein vulkanischer Einsturzkessel mit ca. 17 km Durchmesser im Zentrum Teneriffas. Der Boden dieses Kessels liegt auf etwa 2000 Meter Höhe ü.d.M. Im Süden wird er von 500 m hohen Steilwänden begrenzt. Im Norden erhebt sich der mit 3718 Metern höchste Berg Spaniens, der Pico del Teide.
  ---> mehr ...


Anzeige

Anzeige

    Grüne Links? --> Info dazu