Zum Inhalt springen

Poris de Abona

Wenn man aus Richtung Santa Cruz kommend die Autopista del Sur entlangfährt, sieht man auf der linken Seite in der Ferne einen rot-weißen Leuchtturm an der Küste und davor einen goldgelb leuchtenden Sandstrand. Dann nimmt man sich vor, beim nächsten Mal von der Autobahn herunter- zufahren und sich das Ganze einmal näher zu betrachten.

Doch man sollte es nicht nur bei der puren Absicht belassen, sondern zur Tat schreiten. Es lohnt sich, besonders in den Morgenstunden. Dann ist über dem im Gegenlicht schimmernden Atlantik in der Ferne die Nachbarinsel Gran Canaria zu sehen.

Direkt im Ort gibt es noch einen kleinen dunklen Kiesstrand. Hier findet man meist einheimische Sonnenanbeter. An der kleinen Promenade wird kräftig geangelt. Verschiedene Anbieter vermieten Ferienhäuser und Ferienwohnungen für den Teneriffa-Urlaub.

Etwas landeinwärts breitet sich einer der größten Windparks der Insel aus. Hier wird umweltfreundliche Energie erzeugt. Über die "Schönheit" solcher "Windspargelfelder" läßt sich streiten.


Der kleine Ort Poris de Abona liegt an der südöstlichen Küste Teneriffas ganz in der Nähe von Arico. An einer sehr felsigen Küste liegt das Fischerdorf, das wie viele andere Orte leider auch nicht von Betonbauten verschont wurde und heute das Zuhause zahlreicher Apartment- und Bungalowanlagen ist. Im Hintergrund des Ortes drehen sich die Windräder und produzieren naturfreundlichen Strom für die Umgebung. Hotels oder Diskotheken haben an diesem sonst sehr verträumten Flecken Erde allerdings noch keinen Einzug gehalten. Wer mehr Action sucht, kommt daher nicht darum herum Poris de Abona zu verlassen. Doch nur knapp 30 Kilometer entfernt liegt das Touristenzentrum Los Cristianos und auch die Hauptstadt Santa Cruz ist nicht weit entfernt.

Der Ort besitzt einen kleinen Kieselsteinstrand zum Baden und Sonne tanken. In der kleinen Bucht liegen zudem viele Fischerboote, die täglich die einheimischen Restaurants mit frischem Fisch versorgen. Nicht weit vom Kieselstrand entfernt liegt Punta de Abona, dessen rot-weiß gestreifter Leuchtturm schon von Weitem zu sehen ist. Oberhalb des Strandes an dem der Leuchtturm steht, befindet sich auf einer großen Plaza die Kirche Nuestra Seņora de las Mercedes, die Kapelle zu Ehren der heiligen Mutter Mercedes aus dem Jahre 1514. Das Gotteshaus musste vielen Angriffen von Piraten und Raubzügen standhalten und wurde dadurch leider zum Großteil zerstört. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde die Kirche deshalb Stück für Stück restauriert und wieder aufgebaut. Sie wirkt regelrecht verlassen auf dem großen Platz, der nur von ein paar Wohnhäusern umgeben ist. Ein Blick in ihr Inneres lohnt sich dennoch, besitzt sie doch einen außergewöhnlichen Charme.


Einkaufen

- 'Coviran' im Ort am ersten Kreisel, auch an Sonn- und Feiertagen bis 22 Uhr geöffnet.
- Lidl in San Isidro




Karte und Satellitenansicht Poris de Abona

Bitte aktivieren Sie in Ihrem Browser Javascript, um die Karte und das Satellitenbild anzuzeigen.


Virtueller Rundgang durch Poris de Abona



Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Poris de Abona

  Angebote unseres Ferienhaus-Partners ferien-auf-teneriffa   --- Anzeige




Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Poris de Abona

  Angebote unseres Ferienhaus-Partners atraveo.de   --- Anzeige



Seitenanfang




 Tipp: Candelaria  
Candelaria ist der bedeutendste Wallfahrtsort der Kanarischen Inseln. Hier wird die Schutzheilige der Kanaren Virgen de la Candelaria, die Lichtbringende Jungfrau, verehrt. Am 14. und 15. August eines jeden Jahres pilgern zahlreiche Canarios nach Candelaria.
  ---> mehr ...


Anzeige

Anzeige

    Grüne Links? --> Info dazu