Zum Inhalt springen

Mesa del Mar

Mesa del Mar ist so ziemlich das Betonklotzigste, was man sich so vorstellen kann. Direkt an die klippenreiche Nordostküste zwischen El Sauzal und dem kleinen Fischerdörfchen El Pris betoniert, sind die hier entstandenen Ferienappartements für ihre Besitzer wohl ein finanzieller Reinfall geworden.

Das einzig Bedeutsame hier ist der recht schöne dunkelsandige Strand, welcher durch einen Tunnel erreicht werden kann. Im Wasser gibt es leider recht schardkantige Steine. Vor allem bei den Einheimischen ist dieser Strand recht beliebt.

Mesa del Mar gehört genau wie das benachbarte El Pris zur Gemeinde Tacoronte. Die für das alltägliche Leben notwendige Infrastruktur findet man dort.


Chillen am Strand von Mesa del Mar



Einkaufsmöglichkeiten für Selbstversorger

- Mercadillo del Agricultor de Tacoronte an der Straße nach Tacoronte (Sa + So geöffnet)
- Mercadona und Hiperdino in Tacoronte


Karte und Satellitenansicht Mesa del Mar

Bitte aktivieren Sie in Ihrem Browser Javascript, um die Karte und das Satellitenbild anzuzeigen.


Virtueller Rundgang durch Mesa del Mar




Seitenanfang




 Tipp: Tipp: Taganana
Einer der malerischsten Orte Teneriffas ist das am Nordhang des Anagagebirges gelegene Taganana. Der Ort erstreckt sich hinunter bis zum hier meist recht bewegten Atlantischen Ozean.
  ---> mehr ...


Anzeige

Anzeige

    Grüne Links? --> Info dazu