Zum Inhalt springen

Landschaften auf Teneriffa

Gemeindestruktur Teneriffa

Der gesamte Nordosten der Insel ist mit einem wild zerklüfteten Gebirge bedeckt. Das Gebirgsmassiv erhebt sich steil aus dem Meer bis auf etwa 1000 Meter Höhe. Das Anagegebirge ist meist dicht bewachsen und oft von Wolken verhüllt.   ---> mehr ...
Der Caldera de las Cañadas ist ein vulkanischer Einsturzkessel mit ca. 17 km Durchmesser im Zentrum Teneriffas. Der Boden dieses Kessels liegt auf etwa 2000 Meter Höhe ü.d.M. Im Süden wird er von 500 m hohen Steilwänden begrenzt. Im Norden erhebt sich der mit 3718 Metern höchste Berg Spaniens, der Pico del Teide.   ---> mehr ...
Der Cumbre Dorsal ist ein Bergrücken, der von der Ebene bei La Laguna bis zu den Cañadas ansteigt. Verschiedene Aussichtspunkte entlang der Straße bieten eindrucksvolle Panoramablicke zur Nord- oder Südküste Teneriffas.   ---> mehr ...
Das, was Gartenfreunde in Deutschland mühsam in ihren Steingärten hegen und pflegen, wächst auf Teneriffa in bestimmten Gegenden in Hülle und Fülle und bedeckt ganze Berghänge.   ---> mehr ...
Vom Bosque de la Mercedes, dem Mercedes- wald, sehen die meisten Touristen nur den Teil, welcher an der Straße liegt, die von La Laguna aus ins Anagagebirge führt. Der schönste Teil des Mercedeswaldes erstreckt sich jedoch nördlich dieser Straße.   ---> mehr ...
Von vielen Stellen entlang der Nordküste, entsprechendes Wetter vorausgesetzt, hat man einen grandiosen Panoramablick. Dieser reicht über die verschiedenen Buchten an der Küste und das fruchtbare Hinterland bis hinauf zum Pico del Teide.   ---> mehr ...
An der Nordseite des Teidemassivs befindet sich eines der fruchtbarsten Täler der Insel Teneriffa. Die Städte Puerto de la Cruz und La Orotava sind allseits bekannt.   ---> mehr ...
Der Parque Natural Corona Forestal umgibt das gesamte Teidemassiv mit einem dichten Kiefernwald. Die kanarische Kiefer gedeiht hier prächtig.   ---> mehr ...
Der Pico del Teide ist mit 3718 Metern der höchste Berg Spaniens. Auch auf dem Festland wird er nicht übertroffen. Der Teide liegt im Zentrum der Insel Teneriffa und ist vulkanischen Ursprungs. Im Winter ist er oft schneebedeckt.   ---> mehr ...
Im nordwestliche Teil der Insel befindet sich das bis zu fast 1200 Meter Höhe ansteigende Tenogebirge. An dessen westlichstem Rand befindet sich der Punta de Teno. Von dieser Landzunge aus, welche man von Buenavista del Norte aus erreicht, hat man einen wunderschönen Blick auf die Nachbarinsel La Gomera.   ---> mehr ...

          Anzeige




Seitenanfang


Anzeige

    Grüne Links? --> Info dazu