Zum Inhalt springen

FKK auf Teneriffa

Tipps für den FKK-Urlaub Teneriffa:


Besonders der Süden der Insel Teneriffa ist FKK-Freunden zu empfehlen. Anhänger des hüllenlosen Badevergnügens finden hier einige FKK-Badestrände. Ganz so reichlich wie Fuerteventura ist Teneriffa allerdings nicht mit "nude beaches" gesegnet. Kilometerweit nackt wandern kann man im Gegensatz zu Fuerte nicht.
Als Location für Aktfoto-Fans besonders reizvoll sind die bizarren Vulkanlandschaften am Westhang des Teide und in den Cañadas.

Die bekanntesten FKK-Strände auf Teneriffa sind der FKK-Strand Las Gaviotas, und die FKK-Bucht La Tejita. Nackt baden kann man auch an anderen einsamen Buchten im Süden oder an der Nordküste.


FKK-Strände auf Teneriffa:


Los Patos (FKK)  -   Las Gaviotas (FKK)   -   Pelada (FKK)   -   Tejita (FKK)


Textil-Strände auf Teneriffa:


Bollullo   -   El Medano   -   Jardin   -   Las Arenas   -   Las Teresitas   -   San Marcos


Karte zum Thema FKK auf Teneriffa  

Hier finden Sie die kombinierte Karte / Satellitenansicht von Teneriffa.
Bitte aktivieren Sie in Ihrem Browser Javascript, um die Karte und das Satellitenbild anzuzeigen.
Mit der Maus können Sie den Ausschnitt beliebig verschieben. Alternativ können Sie auch die Pfeilbuttons oben links verwenden. Die Plus- und Minusbuttons dienen zum Zoomen des Ausschnittes.
Per Button können Sie zwischen Karte, Satellit und einer kombinierten Ansicht hin- und herschalten.



FKK auf Teneriffa - Übersicht FKK-Möglichkeiten



Seitenanfang

 Tipp:
   Teresitas-Strand
Der Hausstrand der Inselhauptstadt Santa Cruz versprüht karibisches Flair. Unter Palmen kann man sich herrlich entspannen. Der Strand ist jedoch nicht natürlichen Ursprungs. In den siebziger Jahren wurden tausende Tonnen hellgelben Saharasandes per Schiff herangekarrt.
  ---> mehr ...

Anzeige

Anzeige
    Grüne Links? --> Info dazu