Zum Inhalt springen

Regionen - Teneriffa Nordwest

Am Nordhang des Tenogebirges liegt auf einer Höhe von etwa 600 Metern über dem Meer das idyllische Örtchen El Tanque. Etwas oberhalb des Dorfes ist mit dem Camello Park die Touristenattraktion des Ortes zu finden.   ---> mehr ...
Fährt man von Süden der Insel über das Tenogebirge in Richtung Icod und rastet an einem Restaurant bei San Juan del Reparo hat man vom Mirador de Garachico einen grandiosen Blick auf die etwa 6000 Einwohner zählende Stadt Garachico.   ---> mehr ...
Icod de los Vinos ist ein kleines Städtchen an der Nordküste Teneriffas ca. 15 Kilometer westlich von Puerto de la Cruz gelegen. Neben dem Weinanbau, dem der Ort seinen Beinamen verdankt, ist ein mehrere Jahrhunderte alter Drachenbaum die Hauptattraktion des Ortes.   ---> mehr ...

La Guancha, auf etwa 500 Metern Höhe über dem Meer zwischen Los Realejos und Icod de los Vinos gelegen, ist ein hübscher kleiner Ort abseits aller Touristenströme.   ---> mehr ...
La Vega, am Nordhang des Tenogebirges nahe Icod de los Vinos gelegen, ist ein hübsches kleines Örtchen unterhalb des dichten Kiefernwaldes.   ---> mehr ...
San Juan de la Rambla ist ein kleines Fischerdorf an der Nordküste Teneriffas. Zwischen Playa de las Americas und Icod de los Vinos direkt an der Küstenstraße gelegen, hat man den Eindruck, hier ist die Zeit stehen geblieben.   ---> mehr ...
San Marcos und der gleichnamige Strand befinden sich unterhalb von Icod de los Vinos am Meer. Umgeben von Appartmenthäusern erstreckt sich hier der schwarzsandige Strand geschützt durch eine Bucht.   ---> mehr ...



Seitenanfang




 Tipp: Tenogebirge
Im nordwestliche Teil der Insel befindet sich das bis zu fast 1200 Meter Höhe ansteigende Tenogebirge. An dessen westlichstem Rand befindet sich der Punta de Teno. Von dieser Landzunge aus, welche man von Buenavista del Norte aus erreicht, hat man einen wunderschönen Blick auf die Nachbarinsel La Gomera.
  ---> mehr ...


Anzeige

Anzeige

    Grüne Links? --> Info dazu