Zum Inhalt springen

Gezeiten

Wer schon einmal Urlaub auf Gran Canaria gemacht hat, der kennt die Gezeitentabelle, die täglich in den Zeitungen abgedruckt wird. In Deutschland kennt man dies von der Nordsee und jeder weiß, dass man bei Ebbe dort oftmals kilometerweit hinter dem Wasser herlaufen muss. Auch an der Ostsee gibt es die Gezeiten, allerdings merkt man dort kaum etwas von Ebbe und Flut. Doch was sind eigentlich die Gezeiten Ebbe und Flut und was passiert hier genau.

Schuld daran ist der Mond, der mit seiner Gravitationskraft seine Auswirkungen auch auf der Erde spüren lässt. Diese Kraft zieht in der Nacht an der dem Mond zugerichteten Oberfläche und die Kraft des Mondes ist dann stärker als die Kraft, die sich im Erdmittelpunkt befindet. Da aber der Erdmantel den Kräften des Mondes nur schwer nachgeben kann und nur wenig Spielraum dafür hat, setzt sich das Wasser der Weltmeere in Bewegung, folgt dem Mond wie von magischer Hand und bildet einen hohen Wasserberg, durch den die Flut zustande kommt. Genau auf der anderen Seite der Erdkugel, wo nun als Gegensatz heller Tag ist und bereits die Sonne scheint, ist die Kraft der Mondanziehung deutlich niedriger. Hier wird deshalb das Wasser nicht so stark angezogen, bildet aber dennoch einen Flutberg und zur gleichen Zeit herrscht hier nun Flut. Dies ist damit auch gleichzeitig die Erklärung, warum es auch die Ebbe gibt, denn durch die Konzentration des Wassers auf zwei Punkte ist in den anderen Teilen weniger Wasser und geht zurück. Da sich ja nun bekanntermaßen der Mond um die Erde dreht, wechseln sich Ebbe und Flut nun in regelmäßigen Abständen ab.

Sie fragen sich nun sicher, was die Gezeiten mit Gran Canaria zu tun haben. Nun auch hier gibt es Ebbe und Flut und der Unterschied bei den Pegelständen kann hier bis zu drei Meter betragen. Allerdings gilt für Gran Canaria, das man bei ankommender Flut nicht mehr im Meer baden darf. Bei Flut wird an allen Stränden die rote Flagge gehisst und das Baden ist strengstens untersagt. An der Küste Gran Canarias kommt es in den Gewässern zu gefährlichen Sogwirkungen und dies kann selbst für einen geübten Schwimmer zur Todesfalle werden. Die rote Flagge sollte also von jedem unbedingt ernst genommen werden.


Gezeiten / Gezeitentabelle

Gezeitentabelle für die Kanarischen Inseln



          Anzeige


Anzeige



Seitenanfang


Anzeige


Anzeige




    Grüne Links? --> Info dazu