Zum Inhalt springen

Mit der Seilbahn auf den Pico del Teide

Auf Teneriffa steht der höchste Berg Spaniens - der Pico del Teide. Er lockt jährlich unzählige Urlauber auf seinen Gipfel, doch die wenigsten bezwingen ihn komplett zu Fuß. Wesentlich beliebter ist die Fahrt mit der Seilbahn "Teleférico de Teide" hinauf bis zur Bergstation auf 3.555 m Höhe. Statt Schweiß und Blasen lieber die Aussicht genießen - und die ist atemberaubend während der gesamten Fahrt, die übrigens 27 Euro für Erwachsene und 13,50 Euro für Kinder kostet (jeweils Hin- und Rückfahrt, Stand 10/2015) und täglich zwischen 9 und 16 Uhr möglich ist, solange es die Witterungsbedingungen erlauben.

Zunächst muss man via TF-21 zur Talstation fahren, die 2.356 m hoch liegt. Hier gibt es einen großen Parkplatz, der täglich von 9 bis 18 Uhr genutzt werden kann. Außerdem gibt es einen Aufenthaltsraum, ein Café, ein Buffet-Restaurant (das höchstgelegene Spaniens), Toiletten und einen Andenkenladen. Zudem stehen hier Informationen zur Verfügung, welche Wanderrouten auf dem Berg möglich sind.



Von 0 auf 3555 in 90 Minuten


Ein Spaziergang am Strand von El Medano oder ein Bad im Atlantik und 90 Minuten später auf 3555 Metern Höhe das kanarische Archipel überblick - das ist durchaus möglich. Man sollte jedoch dabei einiges beachten:

Wer spätestens 9 Uhr an der Küste zwischen El Medano und Costa Adeje aufbricht hat die Chance noch ohne viel Verkehrsaufkommen den Weg zur Talstation der Teide-Seilbahn zurückzulegen und die Strecke in ca. 60 Minuten zu schaffen. Von den Orten an der Nordküste ist der Weg länger.
Zeitiges Erscheinen an der Talstation hat den entscheidenden Vorteil, dass die Touristenbusse noch nicht eingetroffen sind und genügend freie Parkplätze oben an der Seilbahnstation frei sind. Die Warteschlange an der Kasse sieht dann noch recht übersichtlich aus. Eine Vorausbuchung per Internet beschleunigt die Wartephase nochmals.
Wer aus den Küstengefilden mit sommerlichen Temperaturen aufbricht, sollte nicht vergessen sich mit passender Kleidung und festem Schuhwerk zu versehen. Auf 3555 Metern Häöhe können die Temperaturen schon einmal unter dem Gefrierpunkt liegen und ein kalter Wind macht das Ganze noch wesentlich unangenehmer.

Der Herr auf nebenstehendem Foto hat sich wohl eindeutig im Kleidungsstil vergriffen, obwohl es an diesem Tag mit etwa 10 Grad da oben sehr mild war. Flipflops sind dann doch eher nicht die passende Bergschuhe ;-)


Acht Minuten tolle Aussicht


Hinauf geht es dann in einer der beiden Kabinen, die jeweils rund 40 Personen auf den Teide und wieder nach unten transportieren. Acht Minuten dauert die Fahrt jeweils. Da die Sicht am Vormittag besser ist und es weniger Wolken gibt, empfiehlt sich der Ausflug gleich morgens. Aber auch sonst ist eine frühe Anreise ratsam, weil man sonst mit zwei Stunden Wartezeit an der Seilbahn-Station rechnen muss.

Oben angekommen erschlägt es viele Touristen zunächst, denn die wenigsten sind auf die niedrigen Temperaturen in dieser Höhe eingestellt und daher falsch gekleidet. Wer nicht nur die Aussicht, sondern auch den Gipfel auf 3.718 m genießen will, muss noch weiter, benötigt jedoch eine Erlaubnis benötigt, die man sich vorher beim Büro der Nationalparkverwaltung in Santa Cruz (geöffnet montags bis freitags jeweils 8 bis 14 Uhr) besorgen muss. Sie gilt dann auch nur in einem bestimmten Zeitfenster.

Alternativ zur Gipfeltour führt ein Wanderweg zu einem Aussichtspunkt, den man nach ca. 30 min erreicht. Von hier aus schaut man auf den Westen von Teneriffa sowie auf El Hierro, La Gomera und La Palma.
Über einen weiteren Weg erreicht man einen Aussichtspunkt an der Nordostflanke des Teidemassivs.


Wichtige Kontakte

Teleférico de Teide
 Teide-Seilbahn
Die Kabinenbahn bringt täglich von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr Gäste bis auf 3500 Meter Höhe. Die letzte Talfahrt ist um 16:50 Uhr. Bei ungünstigem Wetter und starkem Wind verkehrt die Seilbahn nicht.

Officina Parque Nacional
Calle Emilio Calzadilla 5 , Santa Cruz de Tenerife
Tel.: 0034 - 922 - 290129 , Fax: +34/922/24 47 88. , E-Mail: teide@oapn.mma.es
www.reservasparquesnacionales.es
Montags bis freitags 9 bis 14 Uhr geöffnet; Kopie des Personalausweises aller beteiligten Personen mitbringen.

Die kostenlose Genehmigung zum Besteigen des Gipfels kann man auch online erhalten: Zum Formular.

Berghütte von Altavista
Reservierungen:
Oficina de la compania del Teleferico
C/ San Francisco 5
38002 Santa Cruz de Tenerife
Tel. 922 010 440 Fax 922 287 837
Bürozeit: Mo-Fr 8:00 bis 14:00 Uhr





Seitenanfang



 Tipp: Vilaflor
Der 1500-Einwohner-Ort Vilaflor ist mit seiner Lage von 1400 Metern ü. d. Meer der höchstgelegene Ort Teneriffas und der Kanaren. Die Luft hier oben ist extrem rein und wird besonders Lungenkranken zur Linderung ihrer Beschwerden empfohlen.
  ---> mehr ...



Teneriffa DVDs


Teneriffa
Karten

Teneriffa
Reiseführer


Anzeige     

Anzeige

Anzeige

    Grüne Links? --> Info dazu